Rezepte

Birnenkuchen „Helene“

Die zarte Süsse der Birnen im leicht bitteren Schokoladenkuchen, das ist eine großartige Geschmacksverbindung.

Da braucht der Teig auch gar nicht mehr viel Zucker, die Birnen kümmern sich um alles. Und damit der Birnengeschmack so richtig zur Geltung kommt, werden die Früchte vorher im gewürzten Schokotee gekocht.

Birnenkuchen2

Das wird benötigt:

3 Birnen

1 Becher Schoko-Tee plus 200 ml Wasser

1 P. Vanillezucker

Zimt

150 g Margarine

3 Eier

50 ml Ahornsirup

1 Vanillezucker

Salz

120 g GF-Mehl

2 TL Backpulver

1 TL Inulin

20 g Kakao

30 g Schokostreusel

15 g gepuffter Quinoa

So geht’s:

Die Birnen schälen, aber ganz lassen. Den Tee kochen und zusammen mit dem Wasser und den Gewürzen aufkochen. Die Birnen hineinlegen und ca. 10 min. im geschlossenen Topf durchziehen lassen.

Die Margarine weich rühren, Eier, Ahornsirup, Vanillezucker, Salz zugeben und weiter rühren. Dann alle restlichen Zutaten mischen und alles zu einem Teig verrühren.

Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und die abgetropften Birnen vorsichtig hineinstellen.

Den Kuchen bei 175 Grad (Umluft) für ca. 45 min. backen.

Birnenkuchen1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.