glutenfreie Osterkekse
Rezepte

Hasenkekse

Ein schnelles Ostergebäck für den letzten Moment.

Hier sind keine ausgefallenen Zutaten notwendig und falls du gerade keine Hasenausstecher besitzt, kannst du ja einfach kleine ovale Kugeln formen und diese plattdrücken: fertig sind die Ostereier-Kekse. 🙂

Ich hatte dieses Mal keine Lust, die Kekse mit Zuckerguss zu bestreichen und habe einfach nur Puderzucker drübergestreut. Möchtest du lieber Zuckerguss nehmen, dann streiche diesen am besten auf die noch leicht warmen Kekse.

Hasenkekse3

Für etwa 20 Stück:
(die vegane Alternative findet ihr weiter unten)

  • 150 g helles GF-Mehl (z.B. Heller Mehlmix)
  • 1 TL Flohsamenschalen (z.B. FiberHUSK)
  • 80 g kalte Butter oder Margarine
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 1 Pr. Salz
  • 1 Ei

Hasenkekse6

So geht’s:

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und zu einer Kugel formen. In Folie gepackt etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig etwa 3 mm dick ausrollen. Kekse ausstechen und auf ein Backblech legen.

Bei 160 Grad (Umluft) in 10 bis 12 Minuten goldgelb backen.

hasenkekse2.jpg

Zutaten für vegane Hasenkekse:

  • 10 g Kichererbsenmehl
  • 30 g Wasser
  • 110 g 4-Korn-Mehl (von Werz.bio)
  • 40 g Tapiokastärke oder Kartoffelmehl
  • 1 TL Xanthan
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Rohrohrzucker
  • 80 g pflanzliche Margarine

Hasenkekse_vegan1

So geht’s:

Das Kichererbsenmehl mit dem Wasser verrühren. Dann alle anderen Zutaten dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten.

Eine Teigkugel formen und diese abgedeckt für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig etwa 3 mm dick ausrollen. Kekse ausstechen und auf ein Backblech legen.

Bei 160 Grad (Umluft) in 10 bis 12 Minuten goldgelb backen. Auskühlen lassen.

Hasenkekse_vegan2

4 Gedanken zu „Hasenkekse“

  1. Sehen die niedlich aus, die Hasen würde ich sogar essen 🙂
    Ich ware bereits jetzt schon auf die reduzierte Osterschokoladenware… Mit glutenfreien Keksen sieht es hier leider eher schlecht aus. Da hilft irgendwie nur selber backen, aber jetzt habe ich ja ein Rezept 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.