Rezepte

Mandarinen-Muffins

Dies ist ein Beispiel für eine der einfachsten Umsetzungen des Muffin-Grundrezeptes.

Wenngleich sich die Zutatenliste für glutenfreie Teige auch recht lang liest, so ist die Zubereitung doch wirklich kurz und knapp. 🙂

Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Muffinbacken und lasst euch die kleinen Kuchen schmecken.

Mandarinenmuffins4

Für 12 Stück:

1 Ei oder entsprechende Menge an Ei-Ersatz

100 g (Rohrohr-)Zucker oder 100 ml Ahornsirup

80 ml Öl

200 ml Milch oder Sojamilch

1 EL Essig

1 Pr. Salz

100 g Vollkornreismehl

50 g Maismehl

50 g Braunhirsemehl

2 1/2 TL Backpulver

1 TL Flohsamenschalen

10 g Amaranth, gepufft

25 g Sonnenblumenkerne

20 g Quinoaflocken

1 Dose Mandarinen

Mandarinenmuffins6

So geht’s:

Das Ei verquirlen. Erst alle flüssigen, dann die trockenen Zutaten vermischen und unterrühren. Als letztes die Mandarinen dazu geben; es ist übrigens gewünscht, wenn diese dabei in kleine Stückchen zerfallen.

Den Teig in Muffinförmchen füllen und bei 160 Grad (Umluft) ca. 25 min. backen.

glutenfreie Muffins Grundrezept

2 Gedanken zu „Mandarinen-Muffins“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.