Rezepte

Leinsamenbrot, ohne Hefe

Diese Woche gibt es ein leckeres Leinsamenbrot. Wie ihr ja wisst, liebe ich Brote mit Biss; diesmal sind es die kleinen, auch als Heilmittel bekannten Samen.

Leinsamen enthalten Quell- und Schleimstoffe, welche beide die Verdauung fördern sollen. Eine höhere Wirkung wird durch geschrotete Samen erzielt, die ich hier jedoch nicht verwerte. Stattdessen habe ich, um die Textur des Teiges und die allgemeine Bekömmlichkeit zu verbessern, einen Teil der Leinsamen über Nacht eingeweicht.

Werden Leinsamen nicht nur zu Ernährungs-, sondern auch zu Heilzwecken konsumiert, ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten, anderenfalls kann das Gegenteil (Verstopfung) verursacht werden. Solltet ihr Probleme bei der Verdauung haben, haltet immer Rücksprache mit eurem Arzt. Ich stelle hier lediglich Rezepte und keine Ernährungs- oder gar Gesundheitsberatung zur Verfügung.

leinsamenbrot_neu3

Das wird benötigt:

  • 20 g Leinsamen, über Nacht in 100 ml Wasser eingeweicht
  • 100 g Vollkornreismehl
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 70 g Braunhirsemehl
  • 70 g Teffmehl
  • 60 g Tapiokastärke
  • 4 g gem. Flohsamenschalen (z.B. von FiberHUSK)
  • 1 P. Quinoa-Sauerteigextrakt
  • 1/2 P. Backpulver
  • 1 TL Brotgewürz
  • 1 geh. TL Salz
  • 10 g gepuffter Amaranth
  • 30 g Leinsamen
  • 400 ml Wasser
  • Rapsöl zum Bestreichen
  • Leinsamen und Goldleinsamen, gemischt

leinsamenbrot_neu4

So geht’s:

Die Leinsamen in eine kleine Schüssel geben und mit dem Wasser übergießen; dann über Nacht einweichen.

Alle trockenen Zutaten mischen, dann die eingeweichten Leinsamen und das Wasser dazugeben und alles zu einem Teig verkneten. Den Teig zugedeckt etwa eine halbe Stunde ruhen lassen.

Anschließend den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und mit Öl bestreichen. Mit gemischten Leinsamen bestreuen. Das Brot bei 200 Grad (Umluft) ca. 60 min. backen.

leinsamenbrot_neu1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.