Rezepte

Veganes Mischbrot

Dieses Rezept entstand aus einer spontanen Laune nach einem einfachen Brot.

Leider ist es beim Backen etwas auseinander „gelaufen“. Zum Glück schadet dies dem  Geschmack aber überhaupt nicht. Das Brot ist herrlich saftig-locker und hat eine angenehm feste Kruste.

Natürlich hätte ich den Teig ganz einfach in einer Kastenform backen können, aber ich wollte kein eckiges Brot haben. Mein Vorsatz, eine glutenfreie Küche ohne viel Backhelfer-Schnickschnack und -Schischi umzusetzen, stösst hin und wieder an seine Grenzen. Vielleicht denke ich doch noch mal über die Anschaffung eines Gärkörbchens nach? Was sind eure Erfahrungen? Kommt ihr gut damit zurecht?

Mischbrot_vegan2

Das wird benötigt:

  • 100 ml Wasser
  • 1 P. Hefe
  • 1 TL Reissirup
  • 200 g helles Reismehl
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 100 g Teffmehl
  • 100 g Kastanienmehl
  • 100 g Tapiokastärke
  • 6 g gem. Flohsamenschalen (z.B. von FiberHUSK)
  • 2 geh. TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Essig
  • 200 g Sojajogurt
  • 300 ml Wasser
  • etwa 1 EL Speisestärke mit Wasser verrührt

glutenfreies veganes Mischbrot

So geht’s:

Das Wasser in eine Rührschüssel geben. Hefe und Reissirup dazu geben und etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefe deutlich zu schäumen beginnt.

Alle trockenen Zutaten mischen und auf die Hefe geben. Zuletzt die flüssigen Zutaten zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Dieser hat eine zäh-klebrige Konsistenz.

Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und für etwa 2 Stunden an einen warmen nicht zugigen Platz stellen. Der Teig sollte sich danach deutlich vergrößert haben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Teigspatel den Teig rundherum vom

Mischbrot_vegan1
So kann der Teigling gut ruhen.

Rand der Schüssel ablösen. Dann die Schüssel kopfüber halten und den Teig auf das Backpapier plumpsen lassen. Mit Hilfe des Backpapiers einen Laib formen, diesen einige Male mit einer Gabel einstechen.

Den Laib beispielsweise mit einer Kuchenhaube abdecken und weitere 15 Minuten stehen lassen.

Das Brot mit der aufgelösten Speisestärke einstreichen und dann wie folgt bei Umluft backen:

  • 20 Minuten bei 230 Grad
  • jetzt nochmals mit der aufgelösten Speisestärke einstreichen
  • 30 Minuten bei 190 Grad

Anschließend gut auskühlen lassen.

 

8 Gedanken zu „Veganes Mischbrot“

    1. Liebe Heidi!
      Möchtest du das Teffmehl durch ein anderes glutenfreies Mehl ersetzen oder backst du glutenhaltig und brauchst eine geschmackliche Alternative?
      Ich würde es am ehesten durch ein anderes Hirsemehl oder (da es ganz leicht nussig schmeckt) durch Sonnenblumenmehl ersetzen.
      Glutenhaltige Alternativen fallen mir ehrlich gesagt nicht ein, vielleicht ein dunkles Vollkorn- oder Roggenmehl? Aber da bin ich nicht genug im Thema drin.
      Allerdings müsstest du in beiden Fällen wahrscheinlich die Flüssigkeitsmenge anpassen.
      LG zurück und einen schönen Restabend 🙂 ❤

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.