Rezepte

Dunkles Bananenbrot

[Werbung, da Blogger-Verlinkung 🙂 und Markennennung.]

Brauchen wir noch ein Bananenbrot? Ja, definitiv ja!

Zwar leuchtet die schöne bunte Rezeptwelt von Bananenbroten und auch ich habe schon einige gebacken. Aber an einem ganz besonderen konnte ich nicht vorbei: gesehen habe ich es auf dem Insta-Account von Susi (@susis_fitfood).

Das Foto von Susis Bananenbrot lachte mich sofort so an, dass mir das Wasser im Mund zusammenlief. Ich wollte es augenblicklich ausprobieren.

Bananenbrot_dunkel2

Mein Rezept enthält andere Zutaten als Susis Original: einige hatte ich nicht zu Hause, andere (z.B. Hafer) benutze ich gar nicht.

Trotz Verlinkung und Nennung meiner Inspirationsquelle veröffentliche ich also nicht einfach ein abgeschriebenes Rezept. Und ein Blick auf Susis Account lohnt sich nicht nur für das Original-Bananenbrot. Dort gibt es viele Leckereien zu entdecken. Schaut unbedingt mal dort vorbei.

Meine Änderungen beziehen sich auf Haferflocken, Mandeln und Kakao. Diese tauschte ich aus durch Quinoaflocken, Kokosraspel und Carobpulver.

Bananenbrot_dunkel4

Und hier habt ihr meine Variante:

Für eine Kastenform (11 x 25 cm):

  • 3 Bananen
  • 100 g Sojajogurt, ungesüßt
  • 50 g Quinoaflocken
  • 50 g Kokosraspel
  • 30 g Carobpulver (Meins ist von Werz.bio.)
  • 20 g Kokosmehl
  • 1 EL gem. Flohsamenschalen (Meins ist von FiberHUSK.)
  • 1 TL Zimt
  • 7 g Backpulver
  • Kokoschips

Bananenbrot_dunkel3

So geht’s:

Eine Banane zur Seite legen, die beiden anderen schälen und mit einer Gabel zu Püree zerdrücken.

Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander verrühren, bis ein fester Teig entsteht.

Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen. Die dritte Banane schälen und längs in zwei Hälften schneiden. Die Bananenhälften mit der Schnittfläche nach oben in den Teig drücken. Mit Kokoschips bestreuen.

Das Bananenbrot bei 180 Grad (Umluft) 30 bis 40 Minuten backen. Anschließend auf einem Rost auskühlen lassen.

Bananenbrot_dunkel7
Sieht so aus und schmeckt auch fast wie Schwarzbrot.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.