Rezepte

Weißbrot

Heute gibt es mal wieder ein überarbeitetes Rezept.

Beim Durchlesen meines Weißbrot-Rezeptes wurde mir bewusst, dass es nicht mehr zu mir passt. Ich verzichte zur Zeit weitestgehend auf Maisprodukte, außerdem war mir im alten Rezept eindeutig zu viel Hefe im Spiel und zusätzlich habe ich eine fruktosearme Variante gewählt.

Natürlich gibt es Rezepte, die mit noch weniger Hefe auskommen und mit der entsprechenden Zeit und vor allem Planung bestens funktionieren. Ich hoffe, ich schockiere euch jetzt nicht zu sehr, aber ich denke tatsächlich nicht rund um die Uhr ans Backen und habe – so wie die meisten von euch – noch Tausend andere Dinge zwischen Arbeit und Alltag zu erledigen.

Nicht nur Kinder äußern spontane Wünsche. Ein Brot, das in maximal zwei Stunden fertig ist, ist also stets sehr willkommen.

Weissbrot_vegan3

Für ein Brot (25 x 11 cm):

  • 100 ml Wasser
  • 7 g Hefe
  • 1 TL Reissirup
  • 300 g Reisvollkornmehl
  • 200 g Tapiokastärke
  • 100 g Kichererbsenmehl
  • 3 g gem. Flohsamenschalen (z.B. von FiberHUSK)
  • 1 g Xanthan
  • 1 g Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 40 g Reissirup
  • 90 g Apfelmus
  • 40 g Rapsöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 250 bis 270 ml Wasser

Weissbrot_vegan4

So geht’s:

Das Wasser mit der Hefe und dem Reissirup in eine Rührschüssel geben. Etwa 10 Minuten stehen lassen, bis die Hefe aktiviert ist.

Alle Zutaten, bis auf das Wasser, dazu geben und verkneten. Dabei nach und nach das Wasser zugeben, bis ein glatter, schwerer Teig entsteht. Dieser sollte nicht ganz zähflüssig sein, sich aber gerade noch streichen lassen.

Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und mit einem nassen Teigspachtel glatt streichen. Mit einem Küchentuch bedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde ruhen lassen.

Die Teigoberfläche gut mit Wasser benetzen. Dann das Brot beim Umluft wie folgt backen:

  • 250 Grad – 15 Minuten (sollte die nach den 15 Minuten Oberfläche schon stark gebräunt sein oder trocken aussehen, jetzt noch mal mit Wasser benetzen)
  • 210 Grad – 20 Minuten.

Weissbrot_vegan1

Zwei Stunden Zubereitung sind dir immer noch zu lang?

Wie wäre es mit Brötchen, die in 40 Minuten fertig auf dem Tisch stehen?

Schnelle glutenfreie Brötchen ohne Hefe
Schnelle helle Brötchen
Schnelle dunkle Brötchen2
Schnelle dunkle Brötchen
 

 

 

 

 

 

 

Im Anschluss habe ich hier noch das Ursprungs-Rezept für euch:

Weißbrot

(Klassische und vegane Variante)

Das wird benötigt:

  • 160 ml Wasser
  • 2 P. Hefe
  • 20 ml flüssigen Honig oder 20 ml Ahornsirup oder 20 g (brauner) Zucker
  • 200 g Tapiokastärke
  • 200 g Maisstärke
  • 100 g Kichererbsenmehl
  • 100 g Vollkornreismehl
  • 40 g (brauner) Zucker – wer es nicht so süß mag, lässt den Zucker einfach weg
  • 2 EL gem. Flohsamenschalen
  • 40 g flüssige Butter oder Pflanzenmargarine
  • 2 Eier oder 140 ml Kichererbsen-Abtropfwasser
  • 200 ml Wasser

So geht’s:

Die Zubereitung des Brotes entspricht der obigen. (Vorsicht bei der Variante mit Ei: das erwärmte Fett darf nicht zu heiß werden, sonst können die Eier gerinnen.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.