Rezepte

Rhabarberkuchen

Leider ist die Rhabarber-Saison nun zu Ende, aber ich hau trotzdem noch schnell ein Rezept raus. Wenn ihr jetzt noch Rhabarber im Kühlschrank habt: sofort verarbeiten. Für Rhabarber im Garten gilt: in Ruhe lassen. Die zweite Wachstumsphase, die nun beginnt, benötigen die Pflanzen für das nächste Jahr.

Rhabarber bildet verstärkt Oxalsäure, die insbesondere von Menschen mit Nierenproblemen nicht gut verarbeitet werden kann. Milchprodukte sollen hier helfen, da das enthaltene Kalzium das Oxal bindet. Anscheinend wusste das auch meine Oma, denn bei ihr gab es immer Rhabarberkompott mit Kondensmilch. (Für weiterführende Informationen wendet euch bitte an Ernährungsberater oder Lebensmittelchemiker.)

Rhabarberkuchen3

Jetzt zu meinem Rezept: der Mürbeteigboden ist eifrei, ich habe Kichererbsenmehl und gemahlene Flohsamenschalen benutzt, die binden den Teig wunderbar. Mein Kuchen enthält einen Milchanteil in Form von Frischkäse und Schmand. Im Kühlschrank gekühlt ist dieser Kuchen ein perfekter Sommerimbiss.

Rhabarberkuchen4

Das wird benötigt:

  • 20 g Kichererbsenmehl + 60 ml Wasser
  • 200 g GF-Mehl (z.B. Heller Mehlmix)
  • 30 g Erdmandelmehl
  • 1 TL gem. Flohsamenschalen (z.B. von FiberHUSK)
  • 100 g Margarine
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 1 Pr. Salz
  • 2 bis 3 Stangen Rhabarber
  • 2 EL Rohrohrzucker
  • 300 g Frischkäse
  • 200 g Schmand
  • Vanilleschote oder -aroma
  • 50 g Agavendicksaft

Rhabarberkuchen5

So geht’s:

Das Kichererbsenmehl mit dem Wasser glatt rühren.

Alle Teigzutaten (inkl. Kichererbsenmehlpampe) in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig kneten. Zu einer Kugel formen und eine halbe Stunde zur Seite stellen.

Den Rhabarber schälen und waschen, dann schräg in 2 bis 3 cm lange Stücke schneiden. In einer Schüssel mit dem Zucker mischen und 20 bis 30 Minuten durchziehen lassen.

Die Zutaten für die Frischkäse-Schmand-Creme vermischen.

Den Teig in eine gefettete Tarteform (oder Kuchenform) geben, den Boden einige Male mit einer Gabel einpieksen. Den Teig bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) für etwa 10 Minuten backen.

Vorsichtig die Frischkäse-Schmand-Creme auf dem Teig verteilen und weitere 20 Minuten backen.

Danach den Kuchen aus dem Ofen holen, die Rhabarberstücke in einem Muster anordnen. Das sich gebildete Zuckerwasser darüber verteilen und erneut 10 Minuten weiterbacken.

Anschließend gut auskühlen lassen. Ich hatte Rhabarberstücke übrig, aus denen ich Kompott gekocht habe. Dieser schmeckt gut gekühlt wunderbar dazu.

Rhabarberkuchen6

 

 

2 Gedanken zu „Rhabarberkuchen“

    1. Liebe Marion,
      vielen Dank für deinen Kommentar! 🙂
      Du kannst selbstverständlich auch andere Mehlsorten nehmen. Ich habe im Laufe meiner glutenfreien Bäckerei gemerkt, dass ich persönlich nicht so gerne Maisstärke nutze. Sie ist aber eine Alternative für Kartoffel- oder Tapiokastärke.
      Für diesen Kuchen habe ich seit längerer Zeit einen Mix ohne Buchweizenmehl verwendet, weil ich mal wieder etwas Helleres wollte. 😀 Ansonsten nutze ich es auch sehr gerne.
      Die Sache mit den glutenfreien Mehlen ist, dass man fast immer einen Mix (gekauft oder selbstgemacht) benötigt. Ist dieser anders als im Rezept vorgegeben, verhält sich der Teig anders. Dann benötigst du eventuell mehr oder weniger Flüssigkeit. Da hilft tatsächlich nur ausprobieren.
      Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg beim Backen!
      Liebe Grüße Stephanie

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.