Rezepte

Bananen-Nuss-Kekse

Wie sieht es aus? Mögt ihr Bananen? Ich esse die Frucht selber ja eher selten, aber ich schätze ihre feine Süße. Damit lassen sich so herrliche leckere Schlemmereien wie Kekse oder Desserts zubereiten.

Die Plätzchen, die ich euch hier vorstelle, gehören nach wie vor zu unseren Lieblingen. Tatsächlich ist das Rezept eines meiner ersten hier auf dem Blog gewesen. Nun habe ich es endlich veganisiert. Denkbar einfach bleibt es.

Bananen-Nuss-Kekse6

Für etwa 70 Kekse:

  • 2 Bananen
  • 150 g Vollkornreismehl
  • 150 g helles Reismehl
  • 150 g Kartoffelmehl
  • 10 g Kichererbsenmehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse (oder Mandeln)
  • 120 g Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 200 g Pflanzenmargarine

glutenfreie und vegane Kekse

So geht’s:

Die Bananen pürieren.

Alle übrigen Zutaten dazu geben, zu einem glatten Teig kneten und zu einer grossen Kugel formen. Den Teig eine halbe Stunde ruhen lassen.

Anschließend kleine Kugeln formen. Diese auf ein Backblech legen und flach drücken (etwa 5 mm hoch).

Die Kekse bei 180 Grad (Umluft) etwa 12 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

Bananen-Nuss-Kekse5

Zum Original-Rezept geht es hier (klick).

Vegane Bananenkekse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.