Website-Icon Mein glutenfreier Backofen

Birnen-Schokokuchen

Dass Birnen und Schokolade ein super Team bilden, wusste nicht nur die Helene. Für mich persönlich ist die Birne unter den Obstsorten die beste Begleitung zu allem Schokoladigen – abgesehen von der Himbeere. 😀 

Heute zeige ich euch einen bekannten Kuchenklassiker, den ihr natürlich alle schon erkannt habt, in einer kleinen aber feinen Abwandlung. Dieser Kuchen ist schnell gemacht und außerdem gelingsicher. 

Das wird benötigt:

So geht’s:

Die Margarine schaumig rühren, dann Zucker und Salz unterrühren.

Als nächstes die Eier zugeben und alles schaumig rühren. Die trockenen Zutaten vermischen, ebenfalls zum Teig geben und mit der Milch zu einem zähflüssigen Teig vermengen. Den Teig in eine gefettete Kuchenform geben und glattstreichen.

Die Birnen waschen, schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Die Viertel auf der Außenseite mehrmals einschneiden (nicht durchschneiden!) und mit der inneren Seite nach leicht in den Kuchenteig drücken.

Den Kuchen bei 160 Grad (Umluft) ca. 40 min. backen.

Anschließend auskühlen lassen und in fröhlicher Runde genießen.

Die mobile Version verlassen