Und nun?

Du hast die Diagnose „Zöliakie“ erhalten und stehst vor einem Riesenberg an Fragen? Was darf ich denn jetzt noch essen? Welches Lebensmittel muss weg? Wie ist das mit dem Geschirr? Und darf ich den Toaster jetzt behalten oder nicht?

Genau das und noch viel mehr habe ich mich auch gefragt. Deshalb habe ich die – meiner Meinung nach – wichtigsten Startpunkte in Beiträgen zusammengefasst. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich hier keinerlei medizinischen Ratschläge erteile, sondern lediglich „alltagstaugliches Handwerkszeug“ zur Verfügung stelle.

Auch einige Jahre nach unserer familiären Diagnosestellung wachse ich immer weiter in das glutenfreie Leben hinein. Daher gibt es auch immer mal wieder Änderungen, Verbesserungen und Ergänzungen.

glutenfreier Haushalt

  • Was ist glutenfrei?
    Wie erkenne ich, welches Produkt glutenfrei ist? Und vor allem: wie erkenne ich, ob es das nicht ist?
  • Glutenfrei auf Klassenfahrt [Gastbeitrag von Allerlei – Glutenfrei].
    Die Kinder werden groß und verreisen zum ersten Mal ohne elterliche Fürsorge? Hier findest du eine Checkliste, damit auch nichts im Reisegepäck fehlt.
Hinweis:
Reichhaltige Hilfestellung bietet die DZG – Deutsche Zöliakie Gesellschaft e.V.. Nach erfolgter Diagnose „Zöliakie“ lege ich euch sehr ans Herz, dort Kontakt aufzunehmen!
Bei weiteren Fragen rund um gesunde und ausgewogene Ernährung bei Zöliakie empfehle ich die Kontaktaufnahme zu Ärzten und einschlägigen Selbsthilfegruppen bzw. Ernährungsberatern.
Meine Rezepte sind nach bestem Wissen und Gewissen von mir und meiner Familie getestet. Für die Wahl der geeigneten Zutaten verweise ich auf die o.g. Hilfesteller und den gesunden Menschenverstand (Zutatenlisten bzw. Inhaltsangaben genau lesen!!). Ich übernehme keinerlei Verantwortung für etwaige Fehlkäufe, die körperliche Reaktionen auslösen.