Blog

Rezepte

Nuss-Schoko-Creme

Wer liebt das nicht? Schokolade aufs Brot?

Hätte ich schon früher gewusst, wie einfach und schnell eine super leckere Nuss-Schoko-Creme hergestellt ist, ich hätte mir manche Einkäufe und Zuckerschübe gespart. 😀

Das Tolle an hausgemachter Creme ist, dass du selbst über die Menge an Kakao und Zucker bestimmst. Möchtest du es lieber sehr süß oder lieber schokoherb? Es liegt ganz bei dir.

Ich habe zum Süßen Traubenzucker verwendet, sodass meine Creme fructosearm ist. Solltest du ein anderes Süßungsmittel verwenden, reicht wahrscheinlich eine geringere Menge aus. Weiterlesen „Nuss-Schoko-Creme“

Rezepte

Johannisbeer-Frischkäse-Kuchen

Hilfe für Backunfälle:
Wenn der Kuchen in der Form kleben bleibt oder außen verbrannt ist.

Da backe ich doch wirklich schon sehr lange und auch recht viel, aber das bewahrt einen leider nicht vor Unglücken. Gut, es gibt Schlimmeres und lange ärgern hilft keinem. Wenn ihr aber nun Gäste erwartet und es passiert ähnliches, dann habe ich hier einen super Erste-Hilfe-Tipp:

  • Kuchen ganz auskühlen lassen,
  • Teig zerkrümeln,
  • evtl. Schmand (o.ä.) zugeben,
  • den Teig fest in einen Kuchenring drücken und
  • einen Belag aus Frischkäse (o.ä.) daraufgeben.

Fertig!

Das war eigentlich schon alles. Falls ihr den Kuchen nachbacken möchtet, weiter unten habe ich euch das Rezept aufgeschrieben. Weiterlesen „Johannisbeer-Frischkäse-Kuchen“

Rezepte

Johannisbeerkekse

Kekse mit Beeren sind für mich immer noch ein bisschen ungewohnt, weil ich diese am liebsten sofort pur vernasche, aber es lohnt sich dennoch auf jeden Fall.

Wenn du Johannisbeeren magst, wirst du diese Cookies lieben: die süßen Kekse, die dank des Buchweizenmehls leicht nussig schmecken, bilden eine perfekte Basis für die sauren Früchte.  Weiterlesen „Johannisbeerkekse“

Rezepte

Möchtest du eine Waage gewinnen?

[Werbung: Produktvorstellung und Gewinnspiel]

Heute gibt es kein Rezept von mir, obwohl ich viel gebacken habe.

Vor einiger Zeit kam die Firma Soehnle mit der Anfrage auf mich zu, ob ich ihre neue Küchenwaage PAGE AQUA PROOF testen und hier auf meinem Blog vorstellen möchte.

Ich gebe zu, dass ich einige Zeit überlegt habe, ob ich damit euer Interesse treffe, denn eine Waage stellt ja keine spezielle Ausstattung der glutenfreien Küche dar.
Weiterlesen „Möchtest du eine Waage gewinnen?“

Rezepte

Pizzasticks

Auch an so heißen Tagen, wie wir sie im Moment haben, kann es passieren, dass ich abends lieber vorm Fernseher sitze als draußen. Vielleicht hat es auch gar nichts mit dem Wetter zu tun, sondern vielmehr mit den Erlebnissen des Tages. Da muss es einfach Couch + Kiste sein.

Was dann aber auf gar keinen Fall fehlen darf, ist ein würziges Geschnager. Diese Quark-Öl-Stangen mit herzhafter Tomatensoßen-Füllung schmecken super noch warm mit Kräuterdipp und einem eiskalten Getränk.

Ihren Namen haben sie übrigens von Stefanie von steffi-vital bekommen, die meinem Insta-Hilferuf nachkam. Vielen Dank dafür! 🙂 Jetzt heißen meine Knabberstangen also Pizza-Sticks, obwohl sie käsefrei sind. Ihr wisst, was zu tun ist: packt euch ordentlich Käse drauf, wenn ihr mögt, dann schmecken sie wie Pizza.

Weiterlesen „Pizzasticks“

Rezepte

Tabouleh

Es gibt so viele leckere Dinge, die bei hochsommerlichen Temperaturen wunderbar schmecken. Leicht muss es sein, frisch muss es sein und lecker würzig ist auch nie verkehrt.

Also lohnt es sich, mal wieder über den Tellerrand hinausschauen und sich von den Küchen heißer Länder inspirieren zu lassen. Heute also Tabouleh! Ich vermute, es ist der berühmteste und beliebteste Salat der arabischen Länder, und so viele Menschen können nicht irren.

Im Original wird er mit Bulgur oder Couscous zubereitet. Beides ist jedoch glutenhaltig und daher nicht erlaubt. Eine perfekte Alternative bildet die gute alte Hirse, die ja auch ein wahres Multitalent ist. Weiterlesen „Tabouleh“

Rezepte

Fladenbrot

Welches Brot gehört für euch zum Sommer?

Für mich ist es auf jeden Fall Fladenbrot. Dieses hier ist richtig schön luftig mit einer knusprigen Kruste.

Es passt hervorragend zu allen sommerlichen Draußen-Gerichten wie zum Beispiel Salaten und Gegrilltem oder einfach mit einem herzhaftem Dipp zu einem eiskalten Getränk. Weiterlesen „Fladenbrot“

Rezepte

Gazpacho

Höre ich Gazpacho, denke ich an „Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“. Dies ist meine erste Assoziation und auch meine erste Begegnung mit dieser köstlichen kalten Suppe.

Falls ihr den Film nicht kennt, empfehle ich euch dringenst einen Filmabend. Am besten bald, so lange es draußen heiß ist, denn dann kommt die aufgeheizte Stimmung des heißen spanischen Sommers am besten rüber. Außerdem liebe ich die poppig-bunten Filmbilder und den wunderbaren Humor Pedro Almodóvars.

Zum Inhalt schreibe ich hier nichts, ich will nur so viel verraten, dass meine Suppe garantiert keine Nebenwirkungen enthält. Dafür kühlt sie – in ihrer eigentlichen Zusammensetzung – auch im deutschen Sommer die Nerven herunter.

Ich zeige euch hier die Gazpacho-Variante, die roh zubereitet wird. Es muss also wirklich niemand bei der Hitze am heißen Herd stehen. Allerdings solltet ihr rechtzeitig an die Zubereitung denken, denn die Suppe muss mindestens eine Stunde (besser länger) gekühlt werden. Weiterlesen „Gazpacho“

Rezepte

Kleiner Knirps: Kürbiskernbrot

Auch kleine Brote haben ihren Reiz, wenngleich bei uns so ein Knirps gerade mal für’s Abendessen reicht. Aber dann ist es auch wirklich bis zur letzten Scheibe schön frisch.

Dieses Mal habe ich mein Kürbiskernbrot verknirpst, das bedeutet: der Teig ruht erst in der Schüssel und wird danach auf dem Backblech in Form gebracht.

Jetzt darf der Teig nicht mehr geknetet und geknufft, sondern nur ganz vorsichtig gestrichen und leicht gedrückt werden. Das geht übrigens wunderbar mit dem Backpapier auf dem das Brot dann auch gebacken wird.  Weiterlesen „Kleiner Knirps: Kürbiskernbrot“