Mein glutenfreier Backofen

Yorkshire-Pudding

Der Teig für Yorkshire-Pudding braucht eigentlich viel Gluten, damit er schön elastisch wird und besser aufgeht. Also eine echte Herausforderung für die GF-Küche. Mit Xanthan (bessere Elastizität) und Mineralwasser (höhere Lockerheit) erzielt man eine gute Annäherung. Und es ist wirklich nicht schwierig 🙂

Reicht für ca. 12 Stück.

125g Vollkornreismehl

1/2 TL Salz

1/2 TL Xanthan

2 Eier

150 ml Milch

150 ml Mineralwasser

nach Geschmack: Pfeffer und Kräuter

Alle trockenen Zutaten vermischen. Die Eier mit Milch und Mineralwasser verquirlen. Nach und nach zu dem Mehlgemisch gießen, bis ein glatter Teig entsteht. Diesen ca. 1/2 Stunde ruhen lassen, dann noch mal gut durchrühren.

In die Vertiefungen eines Muffin-Blechs je 1/2 TL Öl geben, die Form in den vorgeheizten Backofen stellen (220 Grad, Ober-/Unterhitze) und das Öl heiß werden lassen. VORSICHT! NICHT ZU LANGE IM OFEN LASSEN! Wenn es knackt, ist das Öl heiß genug. Dann das Blech vorsichtig herausholen und den Teig aufteilen, für ca. 20 min backen.

Schmeckt gut zu Suppe oder kräftig-würzigen Gerichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s