Rezepte

Aprikosenkuchen mit Beeren

Ein Kuchen für die Babysitter!

Wir wollten ein paar Tage mit den großen Kindern verreisen, für die „Kleinen“ hatten wir die Cousinen als Babysitter organisiert. Die sollten einen Kuchen bekommen. Dann sah er am Abend vorher schon so lecker aus, dass wir anfangen mussten…. (Aber in einer Familie kann man das ja machen, oder?) 🙂

Die orangen Aprikosen ergeben zusammen mit den verschieden farbigen Beeren einen hübschen bunten Kuchen. Der Teig ist ein ganz einfacher Rührteig, der locker-fluffig schmeckt. Weiterlesen „Aprikosenkuchen mit Beeren“

Rezepte

Käse-Sahne-Torte

Juhu! Zum Geburtstag hat sich meine Tochter Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen, „Aber die aus der Dose!“ 🙂 , gewünscht.

Hier noch mal ein „Happy Birthday!!“ an dich, meine Große ♥ und für dich ist sie natürlich vegetarisch (also ohne Gelatine). Weiterlesen „Käse-Sahne-Torte“

Rezepte

Apfelbrot

[Werbung, da Produktvorstellung und Verlinkung. Das Produkt wurde von mir selbst gekauft.]
Heute möchte ich euch mal wieder ein leckeres Brot zeigen. Dieses Apfelbrot ist mit einer Mehlmischung der Firma „Poensgen“ gebacken. Das Schöne an Brotmischungen: Sie sind so schön schnell angerührt, das passt einfach wunderbar in einen vollen Familienalltag. (Okay, Wartezeit muss man schon mit einplanen, aber wir möchten ja auch ein leckeres, selbst gebackenes Brot haben 🙂 )

Weiterlesen „Apfelbrot“

Rezepte

Käse-Tapioka-Brötchen (Pao de Queijo)

Tapiokamehl ist bei uns eher  unüblich. Bekannt ist es sicherlich vielen in Form von Tapioka-Kügelchen (Sago) zur Verwendung in Süßspeisen oder Bubble Tea. 🙂

Tapiokamehl ist ähnlich in der Verwendung wie Kartoffelmehl und kann vielseitig eingesetzt werden, zum Beispiel für diese köstlichen Käse-Brötchen, die ihre Heimat in Brasilien haben. Weiterlesen „Käse-Tapioka-Brötchen (Pao de Queijo)“

Rezepte

Zwiebelbaguette

[Werbung, da Produktvorstellung und Verlinkung. Das Produkt wurde von mir selbst gekauft.]
Heute ist Grillfest im Kindergarten, da musste ich meinem Sohn doch noch schnell was Gutes tun und ein Baguette backen. Am einfachsten geht es mit einer Poensgen-Fertigmehlmischung (Link am Ende des Rezeptes).

Weiterlesen „Zwiebelbaguette“

Rezepte

Super-Schoko-Süßis-Zuckerfest-Torten

[(Ist das) Werbung, da hier Markenprodukte erkennbar sind.]
Heute zeige ich euch den absoluten
Schoko-Süßis-Overload. 😀

Meine Tochter wollte ihre Freundinnen mit einem wahren Zuckerfest zum Ende des Ramadan überraschen. Ich finde, es ist ihr gelungen. Inspiriert durch diverse Foren hatte sie mir Bilder von den Wunschtorten gezeigt und wir legten heute morgen fröhlich drauf los.

Okay, auch diesmal war es wieder eine Mammut-Aufgabe, es hat etwas länger gedauert, bis alles fertig war. 😀 😀 (Nächstes Mal kommt wieder was Einfacheres…)

Dafür hat es aber auch megaviel Spaß gemacht. Ja, ich gebe es zu, bei Süßigkeiten so aus dem Vollen zu schöpfen und wirklich keine Hemmungen an den Tag zu legen, das hat schon was. Weiterlesen „Super-Schoko-Süßis-Zuckerfest-Torten“

Rezepte

Crêpe Galette mit Käse

Wir lieben die herzhafte bretonische Variante der Crêpes. Und das beste: sie schmecken auch einfach zwischendurch als Snack. Mit ausreichend Flüssigkeit und ein bisschen Zeit gelingt der Teig ganz einfach.

Reicht für ca. 6 Stück; allerdings besitze ich keine Crêpe-Pfanne 🙂

125 g Buchweizenmehl

1/2 TL Salz

2 Eier

125 ml Mineralwasser

125 ml Milch

Margarine

geriebener Käse

Mehl und Salz mischen, die Eier unterrühren. Dann Wasser und Milch langsam zugießen und gut verrühren, bis der Teig ganz glatt ist. Dann ca. 20 bis 30 min zugedeckt stehen lassen.

Margarine in der Pfanne zerlassen, den Teig in die Mitte der Pfanne geben und diese dann gut hin und her schwenken, sodass sich der Teig hauchdünn verteilt. Jeweils ca. 1 min von beiden Seiten bräunen lassen, auf einen Teller heben oder gleiten lassen. In die Mitte geriebene Käse geben und aufrollen. Schmeckt heiss und kalt.

Rezepte

Yorkshire-Pudding

Der Teig für Yorkshire-Pudding braucht eigentlich viel Gluten, damit er schön elastisch wird und besser aufgeht. Also eine echte Herausforderung für die GF-Küche. Mit Xanthan (bessere Elastizität) und Mineralwasser (höhere Lockerheit) erzielt man eine gute Annäherung. Und es ist wirklich nicht schwierig 🙂

Reicht für ca. 12 Stück.

125g Vollkornreismehl

1/2 TL Salz

1/2 TL Xanthan

2 Eier

150 ml Milch

150 ml Mineralwasser

nach Geschmack: Pfeffer und Kräuter

Alle trockenen Zutaten vermischen. Die Eier mit Milch und Mineralwasser verquirlen. Nach und nach zu dem Mehlgemisch gießen, bis ein glatter Teig entsteht. Diesen ca. 1/2 Stunde ruhen lassen, dann noch mal gut durchrühren.

In die Vertiefungen eines Muffin-Blechs je 1/2 TL Öl geben, die Form in den vorgeheizten Backofen stellen (220 Grad, Ober-/Unterhitze) und das Öl heiß werden lassen. VORSICHT! NICHT ZU LANGE IM OFEN LASSEN! Wenn es knackt, ist das Öl heiß genug. Dann das Blech vorsichtig herausholen und den Teig aufteilen, für ca. 20 min backen.

Schmeckt gut zu Suppe oder kräftig-würzigen Gerichten.

Rezepte

Kastanien-Brötchen

Schon als ich sie das erste Mal gegessen habe, war ich von Esskastanien begeistert. Wie habe ich mich erst über das „neu“ entdeckte Kastanienmehl gefreut. 😊

Zugegeben: Ich habe hier relativ viele Zutaten verwendet, die man wohl nur in einem GF-Vorratsschrank findet.
Weiterlesen „Kastanien-Brötchen“