Rezepte

Nugat-Biskuitrolle „Geschwisterliebe“

Gestern war ich als Backhilfe in der Küche tätig, denn meine 11-jährige Tochter hatte das Kommando. Sie hat ihrer großen Schwester für’s Geburtstags-Kaffeetrinken eine Nugat-Biskuitrolle gebacken. ♥ ♥ ♥ So was nenne ich wahre Schwesternliebe, da geht mir das Herz auf.

Biskuit braucht ja zum Glück sowieso nicht viel Mehl, da ist es nicht schwierig, eine glutenfreie Variante zuzubereiten, und der kleine Bruder kann fröhlich mitschlemmen. Aber Vorsicht: diese Leckerei ist nichts für Leute, die auf Kalorien achten 🙂 🙂

Nugatrolle6

Für die Biskuitmasse:

3 Eier

3 EL warmes Wasser

120 g Zucker

1 P. Vanillezucker

50 g GF-Mehl

40 g Maisstärke

1/2 TL Backpulver

1/2 TL Xanthan

Für die Füllung:

250 g Margarine

400 ml Milch

1 P. Vanillepudding zum Kochen

1 EL Zucker

200 g Nugat

2 EL Puderzucker

So geht’s:

Die Eier trennen, die Eiweiße steif schlagen. In einer anderen Schüssel die Eigelbe so lange schaumig schlagen, bis sie fast weiß scheinen, dann Wasser, Zucker und Vanillezucker zugeben und so lange rühren, bis der Zucker nicht mehr knirscht.

Mehl, Speisestärke, Backpulver und Xanthan mischen und unter die Eigelbmasse rühren, anschließend den Eischnee unterheben.

Die Masse in eine gefettete Form oder auf ein Backblech füllen, glatt streichen und bei 180 Grad (Umluft) ca. 10 bis 15 min.backen.

Ein Küchenhandtuch großzügig mit Zucker bestreuen und den Biskuit daraufstürzen. Sofort zusammen mit dem Küchenhandtuch feste aufrollen und auskühlen lassen.

Für die Füllung den Vanillepudding mit Milch und Zucker zubereiten. Stets gut rühren, damit sich keine Haut bildet.

Den Nugat im Wasserbad weich werden lassen. Die Margarine schaumig rühren, Nugat und Puderzucker unterrühren. Danach den erkalteten Vanillepudding löffelweise ebenfalls unterrühren.

Den Biskuit vorsichtig auseinanderrollen und mit der Nugatcreme bestreichen. Dann sofort wieder aufrollen.Mit der restlichen Nugatcreme nach Lust und Laune bestreichen oder mit der Spritztüte garnieren.

Unsere Rolle war recht lang geworden, deshalb haben wir sie einfach halbiert und so zwei Nugatrollen erhalten.

Wer’s mag kann dazu noch eine köstliche Mangosoße reichen. Der säuerlich fruchtige Geschmack passt hervorragend zu dem süßen Nugat. Leider habe ich kein Foto davon machen können, sie war zu schnell aufgegessen…

1 frische Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern lösen und pürieren. Saft von einer Limette und ca. 80 g Frischkäse (natur) dazu geben und zu einer Creme verrühren.

Nugatrolle2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.