Mein glutenfreier Backofen

Muffin-Brötchen

Dieser Teig macht erfinderisch: er ist so weich, dass ich ihn in Muffinförmchen füllen mußte, sonst wäre er „zerflossen“…

150 g Kartoffelstärke

150 g Kastanienmehl

100 g Buchweizenmehl

100 g Maismehl

6g Guarkernmehl

10g gemahlene Flohsamenschalen

1 TL Inulin

10 g Salz

1/2 P. Backpulver

1 P. Quinoa-Sauerteig

2 Eier

ca. 500 ml Wasser

Alle trockenen Zutaten gut vermischen, die Eier und das Wasser gut untermischen, bis eine einheitliche Konsistenz erreicht wird. Den Teig 20 min in der Rührschüssel ruhen lassen. Anschließend in Muffinförmchen füllen (diese sollten am besten aus Silikon sein; an Papier bleibt der Teig  kleben). Dann vorsichtig mit Öl bepinseln.

Bei 175 Grad (Umluft) für ca. 25 bis 30 min backen.

Tipp: Diese Brötchen schmecken besonders gut mit dem selbstgemachten Kräuterquark, den meine Tochter dazu gemacht hat:

500 g Quark und 200 ml Sahne verrühren, mit vielen (!!!) gemischten Kräutern, Salz, Pfeffer, 1 Schuss GF-Sojasauce, 1 TL Olivenöl und 1 TL Café de Paris abschmecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s