Rezepte

Kichererbsensalat

Ich liebe diesen Salat! Er besteht aus lauter Gegensätzen, und die ziehen sich ja bekanntlich an:

warm – kalt

bitter-herb – süßlich

knackig-knusprig – weich

Ehrlich gesagt war ich mir vorher nicht ganz sicher, ob die einzelnen Zutaten wirklich zusammen passen, aber der Geschmack hat überzeugt. Deshalb möchte ich diesen bunten Salat aus lauter spannenden, aber nicht unerreichbaren Ingredienzen mit euch teilen.

kichererbsensalat1.jpg

Das wird benötigt:

10 Trockentomaten

1 bis 2 Zwiebeln

1 Dose Kichererbsen (ca. 260 g Abtropfgewicht)

etwa 100 g Rucola

Pfeffer, Salz

Balsamico-Creme

Parmesan

Croutons (hier ist eine einfache Anleitung)

Kichererbsensalat4

So geht’s:

Die Trockentomaten mit heißem Wasser übergießen und einweichen lassen.

Die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in Öl oder Margarine schön braun anbraten. Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.

Die Kichererbsen abtropfen (dabei das Wasser aufheben und bei einem Backprojekt anstelle von Ei verwenden), gut abwaschen und etwas abtrocknen.

Den Rucola gut waschen und trockentupfen, anschließend auf einem großen Teller anrichten.

Die Kichererbsen, die Zwiebeln und die klein geschnittenen Trockentomaten darüber verteilen.

Mit Pfeffer, Salz und Balsamico-Creme würzen. Croutons und gehobelten Parmesan darüberstreuen.

Kichererbsensalat6

 

2 Gedanken zu „Kichererbsensalat“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.