Rezepte

Blaubeer-Schoko-Frischkäsetorte

Blaubeeren sind toll! Und auch wenn sie nicht so schön leuchten wie ihre roten Namens-Kollegen sind sie doch auch wunderbare Sommerboten.

Zu einem kühlen Frischkäsekuchen passen sie einfach wunderbar. Besonders gerne habe ich die Kombination Frucht und Schokolade und so wird hier der Frischkäse mit Schokocreme verfeinert.

Viel Spaß beim Selber-„backen“!

glutenfreie Blaubeer-Frischkäsetorte
No beauty, but delicious!

Das wird benötigt (für einen Kuchen mit ∅ 24 cm):

300 g Schokokekse (z.B. vegane Schokokekse aus Buchweizenmehl)

100 g Margarine

100 g Waldfruchtmarmelade

300 g Frischkäse, natur

200 g Jogurt, natur

200 ml Sahne

200 g Schokocreme (oder Nussnugatcreme)

1 P. Vanillezucker

4 TL Johannisbrotkernmehl
(ich hatte nur 3 TL genommen, daher ist meine Creme etwas weich geworden)

300 g frische Blaubeeren

Schokoraspel

blaubeer-frischkc3a4setorte3.jpg

So geht’s:

Die Kekse sehr fein zerkrümeln. Die Margarine bei geringer Temperatur zerlassen und mit den Kekskrümeln vermischen. Einen Tortenring auf Backpapier stellen und die Masse fest hineindrücken. Den Boden kalt stellen, damit er richtig fest wird.

Die Marmelade auf dem Boden verteilen.

Frischkäse, Jogurt, Sahne, Schokocreme und Vanillezucker zu einer cremigen Masse verrühren. Das Johannisbrotkernmehl drüberstreuen und erst vorsichtig, dann zügig unterrühren. Die Creme auf die Marmelade geben und glatt streichen.

Den Kuchen für ein bis zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Blaubeeren waschen und vorsichtig trocken tupfen. Auf dem Kuchen verteilen, mit Schokoraspeln bestreuen.

blaubeer-frischkc3a4setorte4.jpg

Das musst du wissen, wenn du mir Kommentare hinterlässt:
  1. Ich freue mich immer sehr über Kommentare; deine Meinung, deine Hinweise und Tipps und auch deine Kritik sind mir stets willkommen. Vom gegenseitigen Austausch können beide Seiten nur gewinnen.
    Gemeine, böswillige oder Hasskommentare jeglicher Art werden von mir umgehend gelöscht und nicht beantwortet.
  2. Werden von dir auf meinem Blog Kommentare geschrieben, so werden automatisch deine personenbezogenen Daten gespeichert. Dies sind bspw. dein verwendeter Name, dein verwendeter Avatar, deine E-Mail-Adresse, deine Webseite und deine IP-Adresse.
  3. Bitte hinterlasse mir also nur dann einen Kommentar, wenn du mit der Datenschutzerklärung einverstanden bist.
  4. Möchtest du hier die Speicherung deiner personenbezogenen Daten umgehen, mir aber dennoch einen Kommentar zukommen lassen, schicke mir eine private Email.
  5. Mein Blog wurde mit WordPress erstellt. Mein WordPress-Theme bzw. mein WordPress-Tarif ermöglichen es mir leider nicht, ein anklickbares Kästchen neben dem Kommentarfeld zu installieren, deshalb sehe ich mich im Rahmen der korrekten Umsetzung der DSGVO gezwungen, bei jedem neuen Blogpost diesen Hinweis anzuhängen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.