Rezepte

Gnocchi

Tatsächlich habe ich Gnocchi zum ersten Mal vor einer gefühlten Ewigkeit in der Schule im Italienischkurs gegessen, als unser Lehrer uns nicht nur die Sprache, sondern auch die italienische Küche näher bringen wollte.

Obwohl ich also wusste, wie einfach Gnocchi herzustellen sind, habe ich es doch lange Zeit nicht mehr gemacht. Jetzt weiß ich es wieder: das Rezept ist sehr einfach, die Gnocchi sind superleicht glutenfrei umzusetzen und das Beste: sie funktionieren auch mit festkochenden Kartoffeln!

Jetzt hält uns gar nichts mehr auf, ran an die kleinen Klößchen. 🙂 

glutenfreie Gnocchi
Bei uns serviert mit Tomatensoße und Posteleinbutter.

Für 4 Esser (als Beilage):

  • 400 g gekochte und abgekühlte Kartoffeln (gerne auch vom Vortag)
  • 100 g Kartoffelstärke (ganz evtl. etwas mehr)
  • 1 EL Ei-Ersatz in 2 EL Wasser angerührt (oder 1 Ei, wenn es nicht vegan sein muss)
  • Salz

Diese Diashow benötigt JavaScript.

So geht’s:

Falls noch nicht am Vortag gemacht: Die Kartoffeln schälen, in reichlich Salzwasser gut gar kochen, danach sorgfältig abschütten und erkalten lassen.

Die Kartoffeln zerstampfen, dann mit der Kartoffelstärke, dem Ei-Ersatz und dem Salz mischen und mit den Händen zu einem Teig verkneten.

Der Teig fühlt sich locker an, darf weder bröseln, noch an den Händen kleben. Evtl. wird zum Rollen noch mehr Kartoffelstärke benötigt.

Den Teig portionsweise zu langen Strängen (von etwa 2 cm Durchmesser) rollen. Die Rollen mit einem Messer in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Diese Scheiben von beiden Seiten mit einer Gabel eindrücken, damit das typische Muster erscheint.

Einen großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die Gnocchi hineingeben (evtl. in 2 Portionen) und ca. 5 min. kochen. Die Gnocchi sind fertig, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen.

Gnocchi5

2 Gedanken zu „Gnocchi“

    1. Hallo Sibylle,
      diese Methode habe ich noch nicht ausprobiert, hört sich aber sehr lecker an. Ich könnte mir vorstellen, dass die Gnocchi dann so ähnlich wie Schupfnudeln schmecken, oder?
      Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
      LG und hab einen schönen Abend!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.