Mein glutenfreier Backofen

Johannisbeerkuchen „Magdalena“

VIELEN LIEBEN DANK AN MAGDALENA!!

Eine Freundin meiner Schwester schenkte mir ihre Vorräte an glutenfreiem Mehl, da sie diese selber doch nicht benötigte. Als Dankeschön benenne ich meinen sommerlichen Kuchen nach ihr.

Die Johannisbeeren haben meine Kinder aus unserem Garten geerntet, da schmeckt es gleich noch besser.

Das wird benötigt:

ca. 300 g Johannisbeeren

200 g Margarine

100 g Zucker

1 Vanillezucker

3 Eier

150 g GF Mehl

1 gestr. TL Backpulver

200 g gemahlene Nüsse

50 g Schokostreusel

1 P. Vanillepudding zum Kochen

500 ml Milch

1 EL Zucker

So geht’s:

Die Johannisbeeren  von den Stielchen befreien, waschen und abtropfen lassen.

Die Margarine schaumig rühren, den Zucker zugeben und gut verrühren. Danach die Eier zugeben und solange rühren, bis die Creme schön schaumig ist. Dann alle trockenen Zutaten mischen und unter rühren.

In eine gefettete runde Kuchenform geben und glatt streichen. Die Johannisbeeren auf dem Teig verteilen und leicht mit der flachen Hand in den Teig drücken (es ist nicht schlimm, wenn noch etwas Wasser dran ist, dann wird der Kuchen hinterher saftiger).

Den Vanillepudding nach Anleitung – aber mit nur 1 EL Zucker – zubereiten. Unter Rühren nur leicht abkühlen lassen und noch warm auf dem Teig verteilen.

Dann bei 175 Grad (Umluft) für ca. 30 min. backen. Anschließend auskühlen lassen und vorsichtig mit einem Messer aus der Form lösen. Mit einigen Johannisbeeren verzieren.

Johannisbeerkuchen1

 

4 Gedanken zu „Johannisbeerkuchen „Magdalena““

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s