Mein glutenfreier Backofen

Salzcracker

Wir waren in der Stadt, die Familie bummelte durch die Shoppingmall. Da bekam mein Sohn Hunger und ich hatte ihm nichts eingesteckt… Zum Glück gibt es ein Reformhaus, dass reichlich glutenfreie Produkte anbietet. Es gab Salzcracker, mein Sohn liebt diese Kekse, also kaufte ich ihm natürlich eine Packung. Alle glücklich? Von wegen. Nach dem Aufreissen der Plastikfolie fielen uns die Kekse als Krümel entgegen. Wir schauten alle dumm aus der Wäsche und das Kind hatte immer noch Hunger.

Zu Hause habe ich mich sofort an eigenen Salzcrackern versucht. Ich habe gelernt, dass sie sich generell nicht für unterwegs eignen, also bleiben sie schön in der Dose. Aber auch nicht lange, sind viel zu lecker. 🙂

250 g GF-Mehl

1 P. Backpulver

1/2 TL Johannisbrotkernmehl

1 TL Salz

1 Pr. Zucker

125 g Butter

2 Eier

2EL Öl

Alle trockenen Zutaten vermischen, dann mit Butter, Eiern und Öl zu einem Teig verkneten. Das dauert eine Zeit und klebt zunächst lange an den Händen, aber irgendwann wird es. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank, dann (wer’s schafft) mit dem Nudelholz oder mit den Händen zu einer Platte ausrollen oder -kneten. Wasser hilft hier, eine glatte Oberfläche zu erhalten.

Ich habe den Teig mit einem Messer in kleine Rechtecke geschnitten, am Ausstecher blieb der Teig kleben. Dann vorsichtig auf’s Backblech gehoben und mit einer Gabel ein paar Mal eingestochen.

Bei 175 Grad (Umluft) für 12 bis 15 min backen und dann auskühlen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s