Rezepte

Salzcracker

Wir waren in der Stadt, die Familie bummelte durch die Shoppingmall. Da bekam mein Sohn Hunger und ich hatte ihm nichts eingesteckt… Zum Glück gibt es ein Reformhaus, dass reichlich glutenfreie Produkte anbietet. Es gab Salzcracker, mein Sohn liebt diese Kekse, also kaufte ich ihm natürlich eine Packung. Alle glücklich? Von wegen. Nach dem Aufreißen der Verpackung fielen uns die Kekse als Krümel entgegen. Wir schauten alle dumm aus der Wäsche und das Kind hatte immer noch Hunger.

Zu Hause habe ich mich sofort an eigenen Salzcrackern versucht. Ich habe gelernt, dass sie sich generell nicht für unterwegs eignen, also bleiben sie schön in der Dose. Aber auch nicht lange, sind viel zu lecker. 🙂

Salzcracker_vegan1

Ich habe das Rezept ein wenig überarbeitet und mir außerdem eine vegane Variante ausgedacht.

Für etwa 50 Kekse:

  • 100 g Buchweizenmehl
  • 100 g helles Reismehl
  • 50 g Kartoffelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Johannisbrotkernmehl
  • 1 bis 2 TL Salz
  • 125 g Butter oder Pflanzenmargarine
  • 2 Eier oder 20 g Kichererbsenmehl
  • 2EL Öl

Salzcracker_vegan4

So geht’s:

Für die vegane Variante das Kichererbsenmehl in 60 ml Wasser anrühren.

Alle weiteren Zutaten dazugeben (bzw. für die klassische Variante alle Zutaten in eine Schüssel geben) und zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig für eine halbe Stunde ruhen lassen, anschließend auf ein gefettetes oder mit einer Backmatte ausgelegtes Backblech geben. Den Teig mit dem Nudelholz oder mit den Händen zu einer Platte ausrollen oder -kneten. Wasser kann hier helfen, eine glatte Oberfläche zu erhalten.

Den Teig mit einem Messer in kleine Rechtecke schneiden und mit einer Gabel ein paar Mal einstechen.

Bei 175 Grad (Umluft) für etwa 15 Minuten backen, anschließend auskühlen lassen.

Salzcracker_vegan2

Salzcracker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.