Mein glutenfreier Backofen

Hirse-Gratin

Was tun mit einem Rest köstlichen Gemüses vom Vortag? Bloss nicht wegwerfen. Daraus kann man ein wunderbares Gratin machen. Damit es nicht zu lasch schmeckt, kommen allerhand Gewürze und Nüsse mit hinein – das gibt Pfiff und Biss 🙂

Das wird benötigt:

200 g Hirse

600 ml Gemüsebrühe

Curry

ca. 300 g vorgegartes Gemüse

50 g gemahlene Nüsse

70 g geriebener Käse

2 Eier

80 g Quark

3 EL Öl

Thymian, Salz, Pfeffer

Sonnenblumenkerne

Hirse-Gratin1

So geht’s:

Die Hirse unter heißem Wasser waschen, dann in der Gemüsebrühe mit Curry zum Kochen bringen und mit geschlossenem Deckel so lange weiter köcheln lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Zwischendurch immer mal wieder umrühren.

Das Gemüse in eine gefettete Auflaufform füllen. Nüsse, Käse, Eier, Quark, Öl und die Gewürze verrühren. Die gekochte Hirse unterrühren und auf dem Gemüse verteilen. Mit Sonnenblumenkerne bestreuen und bei 200 Grad (Umluft) ca. 30 min. backen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s