Rezepte

Kernige Kekse

Du hast gerade keine Lust mehr auf Müsli und Granola, aber möchtest nicht auf Kerne und Körner verzichten?

Wie wäre es dann mit diesen herzhaften kernigen Keksen? Sie schmecken super als Snack zwischendurch, aber passen tatsächlich auch hervorragend als Beilage zu einem warmen Essen. 

Also, dann durchforste mal schnell deine Vorräte und back‘ sie dir.

kernige-kekse4.jpg

Für ca. 30 Stück:

60 g Sonnenblumenkerne

50 g Kürbiskerne

100 g geschrotete Leinsamenkerne

5 g gepuffter Amaranth

80 g Kichererbsenmehl

35 g Maisstärke

1 TL gemahlene Flohsamenschalen

1/2 TL Backpulver

1 TL Salz

1 TL Curry

1 TL Paprikapulver, edelsüß

1/2 TL Cumin

40 g geriebener Käse

4 EL Olivenöl

knapp 100 ml Wasser

kernige-kekse1.jpg

So geht’s:

Alle trockenen Zutaten und den Käse in eine Schüssel geben und gut vermischen.

Olivenöl und Wasser zugeben und alles zu einem Teig verkneten. Den Teig etwa 10 min. stehen lassen.

Teelöffelweise Teig abnehmen und zu kleinen Kugeln formen. Diese auf ein Backblech legen und (mit einer Gabel) platt drücken.

Die Kekse bei 160 Grad (Umluft) ca. 20 min. backen.

Kernige Kekse2

4 Gedanken zu „Kernige Kekse“

    1. Vielen lieben Dank. Die Kekse sind wirklich ganz easy.
      Leider kenne ich mich mit Gasbacköfen gar nicht aus… Prinzipiell würde ich sagen, alles ist möglich und natürlich kannst du die Kekse auch backen. 🙂 🙂
      Für Ober-/Unterhitze hätte ich jetzt 180 Grad und 20 bis 25 min. (je nachdem, ob vorgewärmt wird oder nicht) gesagt, aber Gas? Ich würde mal auf eine Stufe zwischen mittlerer und hoher (also nicht höchster) Stufe tippen und dann immer mal wieder reingucken und reinpieksen.
      LG und viel Erfolg beim Backen wünsche ich dir.
      P.S.: Falls jemand mitliest, der einen Gasbackofen hat, kannst du hier helfen?

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.