Adventskalender

2. Türchen: Stollenkonfekt

Ich bin ja ein Stollenfan!!

Im Stollen mag ich auch Dinge, die sonst durchaus nicht ganz oben auf meiner Präferenzliste stehen. Rosinen, Marzipan und sogar Zitronat liebe ich in diesem klassischen Weihnachtsgebäck mit seinen typischen Geschmack.

Dieses Jahr habe ich sogar schon die doppelte Menge gebacken,
weil wir sie mit zum Schulbasar genommen haben.
Wie ihr seht: ich hatte eine große Hilfe beim Backen.

stollenkonfekt3.jpg

Für ca. 35 große oder 60 kleine Stöllchen:

350 g GF-Mehl

100 g Kartoffelmehl

1 P. Backpulver

1 TL Xanthan

120 g (brauner) Zucker

1 P. Vanillezucker

1 TL Zimt

1 Pr. Salz

1 TL ger. Zitronenschale

nach Belieben: Rumaroma, Bittermandel

230 g Quark

150 g Butter oder Margarine

2 Eier

1 EL Essig

100 g gem. Mandeln

40 g Zitronat

40 g Rosinen (wer’s mag, nimmt mehr)

150 g Marzipanrohmasse

zerlassene Butter oder Margarine

Puderzucker

So geht’s:

Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und mischen. Alle übrigen Zutaten dazu geben und gut verkneten.

Auf einer Arbeitsfläche knapp 1 cm dick ausrollen und in 6 cm breite Streifen schneiden. Die Marzipanmasse zu einer dünnen Rolle formen und in die Mitte der Streifen legen. Die Teigstreifen (mit der Marzipanrolle) in 2 bis 4 cm breite Stücke schneiden, dann von beiden Seiten her über das Marzipan aufrollen.

Die Stückchen auf Backpapier auslegen, mit zerlassener Butter bestreichen und im Backofen bei 175 Grad (Umluft) ca. 20 min. backen.

Anschließend nochmals mit zerlassener Butter bestreichen und dick mit Puderzucker bestäuben.

glutenfreies Stollenkonfekt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s