Adventskalender

3. Türchen: Spritzgebäck

Heute gibt’s das Rezept für eines der beliebtesten Weihnachtsplätzchen. Liegt es daran, dass Spritzgebäck so einfach und schnell herzustellen ist und der Weg von Arbeit bis Belohnung so kurz ist?

Oder vielleicht ist es auch die ganz einfache Erklärung? Sie sind sooo lecker, eben einfach gut. Besonders, wenn sie auch noch in Schokolade gedippt werden. 🙂

Eins1

Für ca. 50 Stück:

250 g Margarine

120 g Zucker

1 Ei

200 GF-Mehl

150 g Maisstärke

1 TL Xanthan

50 g gemahlene Nüsse

ca. 120 ml Milch

Kakaoglasur zum Verzieren

Eins3

So geht’s:

Die Margarine weich rühren. Erst den Zucker, dann das Ei mit der Margarine verrühren.

Alle übrigen Zutaten (außer Milch) vermischen, dann alles miteinander verrühren.

Den Teig in eine Spritztüte füllen und kleine „Häufchen“ auf ein Backblech spritzen.

Bei 175 Grad (Umluft) ca. 12 min. backen (Nadelprobe).

Abkühlen lassen und mit Kakaoglasur verzieren.

Eins2

 

4 Gedanken zu „3. Türchen: Spritzgebäck“

    1. Liebe Sandra,
      das GF-Mehl für dieses Rezept war der „Mehl-Mix Universal“ von Bauck-Hof, mit folgenden Inhaltsstoffen: Maisstärke, Reisvollkornmehl, Hirsevollkornmehl, Guarkernmehl.
      Wenn du heute noch backen möchtest 🙂 und den Mix nicht da hast, trau dich ruhig an einen Mix aus Stärke und Reismehl. Wichtig ist ein Bindemittel wie Guarkernmehl oder Xanthan oder Flohsamenschalen. Experimentier ruhig etwas.
      Für’s Spritzgebäck kann der Teig ja gerne etwas klebrig sein.
      Viel Spass beim Backen und liebe Grüße zurück, Stephanie

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s