Rezepte

Mandelbrötchen

[Werbung/Kooperation]
Backen nur mit Mandelmehl – warum eigentlich nicht?

In Kooperation mit Quintessence Naturprodukte habe ich zwei Rezepte für das braune, kaltgepresste „Mandelmehl Bio“ entwickelt: ein Mehl, welches sich wirklich hervorragend zum Backen eignet. Heute zeige ich euch meine herzigen Mandelbrötchen, die ganz ohne zusätzliches Mehl wunderbar gelingen.

Das braune Mandelmehl verleiht den Brötchen zum einen die wunderbare dunkle Farbe, zum anderen eine herrlich leichte Textur, die hervorragend zu süßen Aufstrichen passt. Mandelmehl ist kohlehydrat-arm, dennoch sind diese kleinen Herzen echte Sattmacher, die ein rundum gutes Gefühl hinterlassen.

Viele Gründe sprechen für das dunkle, teilentölte „Mandelmehl Bio“ von Quintessence:

  1. Mandeln sind von Natur aus glutenfrei, und das hier verwendete Mandelmehl enthält nach der Verarbeitung keinerlei Zusätze.
  2. Im Gegensatz zum weißen Mandelmehl, das aus blanchierten, enthäuteten Mandeln hergestellt wird, wird braunes Mandelmehl aus Mandeln inklusive deren Haut gepresst und anschließend zu feinem Mehl weiterverarbeitet. Dadurch behält das Mehl nicht nur die dunkle Farbe, sondern auch den typischen Geschmack. Insbesondere bleiben hochwertige Inhaltsstoffe wie Eiweiß, A-, E- und zahlreiche B-Vitamine sowie Spurenelemente wie Kalzium und Magnesium erhalten.
  3. Durch die Teilentölung (bei der angewendeten Kaltpressung bleiben 10 bis 14 Prozent Öl enthalten) eignet sich Mandelmehl für eine Low-Carb-Ernährung.

Rezept für 6 Brötchen:

  • 30 g Datteln (getrocknet, entsteint)
  • 200 g „Mandelmehl Bio“ von Quintessence
  • 20 g gemahlene Flohsamenschalen
  • 7 g Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 60 g flüssiges Kokosöl von Quintessence
  • 60 g Apfelmus (ohne Zuckerzusatz)
  • 10 g Apfelessig
  • 250 g Mineralwasser
Lecker süß mit Marmelade.

So geht’s:

Die Datteln mit einem scharfen Messer in kleine Würfel schneiden.

Alle trockenen Zutaten in einer Rührschüssel vermischen, die Datteln sowie alle nassen Zutaten dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig auf sechs Herzförmchen (alternativ in Muffinförmchen) verteilen. Im Backofen bei 200 Grad (Umluft) etwa 25 Minuten backen.

Erdnussbutter und Banane bilden einen interessanten Kontrast zum feinen Mandelmehlgeschmack.

Nächste Woche erscheint ein weiteres leckeres Rezept mit „Mandelmehl Bio“ von Quintessence Naturprodukte: Mandelis – feine Mandelkekse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.