Rezepte

Rustikales Kernebrot

Dieses Brot ist wie gemacht für eine deftige Brotzeit; mit dem rustikalen Kernebrot ist ein leckeres Abendbrot oder ein sättigender Imbiss garantiert.

Ein Quellstück aus Sonnenblumen- und Kürbiskernen garantiert gleichzeitig Saftigkeit und Biss. Wir mögen dieses rustikale Brot dennoch sowohl mit süßen als auch herzhaften Begleitern.

Der Teig lässt sich hervorragend formen, daher bieten sich Baguettes als beliebte Variante an. Am Ende des Rezeptes habe ich euch eine Timeline sowohl für ein Brot als auch für drei Baguettes aufgeschrieben.

Das wird benötigt:

Hefeansatz:

  • 100 g Wasser
  • 3 g Trockenhefe
  • 10 g Agavendicksaft

Quellstück:

  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Kürbiskerne
  • 60 g kochendes Wasser

Hauptteig:

  • 300 g Reis-Vollkornmehl
  • 100 g Buchweizen-Vollkornmehl
  • 100 g Kartoffelmehl
  • 40 g Reis- oder Hirseflocken
  • 12 g Salz
  • 7 g gemahlene Flohsamenschalen
  • 10 g Apfelessig
  • 250 g Wasser

Außerdem:

  • Sonnenblumenkerne
  • Kürbiskerne

So geht’s:

Für den Hefeansatz: alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und etwa 15 Minuten stehen lassen.

Für das Quellstück: die Kerne in eine kleine Schüssel geben und mit dem kochenden Wasser übergießen. Etwa 15 Minuten quellen lassen.

Die trockenen Zutaten mischen und auf den Hefeansatz geben. Essig und Wasser zufügen und alles mit dem Handmixer (Knethaken) zu einem Teig verarbeiten. Den Teig in der Schüssel zu einer Kugel formen, dann abgedeckt etwa drei Stunden ruhen lassen. In dieser Zeit soll sich das Teigvolumen deutlich vermehrt haben.

Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und glattstreichen. Abgedeckt eine weitere halbe Stunde ruhen lassen. Den Ofen inzwischen auf 230 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Sonnenblumen- und Kürbiskerne auf dem Brot verteilen, die Oberfläche einmal längs einschneiden.

Das Kerne-Brot wie folgt backen:

  • 230 Grad (Ober-/Unterhitze) 20 Minuten
  • 200 Grad (Ober-/Unterhitze) 20 Minuten

Das Brot vor dem ersten Anschnitt komplett auskühlen lassen.

Variante:
Aus dem Teig lassen sich ganz leicht Baguettes herstellen. Dazu den Teig dritteln und die drei Teigstücke zu länglichen Baguettes formen. Vor dem Backen mehrmals schräg einschneiden.

Die Backzeit ändert sich nur unwesentlich:

  • 230 Grad (Ober-/Unterhitze) 20 Minuten
  • 200 Grad (Ober-/Unterhitze) 15 Minuten

Rustikales Kernebrot – Timeline

Variante 1 –
Brot zum Abendessen

08.00 Uhr
Hefeansatz herstellen;
Quellstück ansetzen

08.15 Uhr
Teig herstellen

11.30 Uhr
Teig in Form geben,
Backofen vorheizen

12.00 Uhr
Brot backen

12.40 Uhr
Brot fertig – gut auskühlen lassen

Variante 2 –
Baguettes zum Abendessen

13.00 Uhr
Hefeansatz herstellen;
Quellstück ansetzen

13.15 Uhr
Teig herstellen

16.30 Uhr
Baguettes formen,
Backofen vorheizen

17.15 Uhr
Baguettes backen

17.50 Uhr
Baguettes fertig – warm genießen

Das Rezept Rustikales Kernebrot erschien zuerst im BROT-Magazin 04/2021.)

2 Gedanken zu „Rustikales Kernebrot“

    1. Liebe Bärbel,

      vielen Dank für dein Lob 🙂 das freut mich sehr. Ich wechsele auch gerne ab, mal Brot, mal Baguette – beides ist sehr lecker. Heute wird es aber schnelle Brötchen geben, denn ich habe nicht viel Zeit.
      LG und hab einen schönen Abend
      Stephanie

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.