Adventskalender

16. Türchen: Kaffee-Brownie-Käsekuchen

Nach zwei sehr sehr bunten Tagen hab ich heute wieder etwas für den erwachsenen Geschmack. Dieser Käsekuchen erhält durch die Kaffee-Schokolade einen zart-herben Geschmack, der wunderbar von der ganz leichten Süße der Quarkcreme aufgefangen wird.

Du magst keinen Kaffee? Kein Problem, dann nimm einfach normale Vollmilch- oder Zartbitter-Schokolade.

Der Kuchen ist perfekt für ein Sonntags-Kaffeetrinken. Wenn du also noch etwas Passendes für den 3. Advent suchst, wie wäre es dieses Mal mit Brownies um Käsekuchen?

kaffeekuchen5.jpg

Das wird benötigt:

150 g Margarine

150 g Schokolade (Kaffee-Sahne)

2 Eier

110 g (brauner) Zucker

1 P. Vanillezucker

1 Pr. Salz

120 g GF-Mehl

1/2 TL Xanthan

1 TL Backpulver

1 TL Essig

200 g Quark

2 EL Milch

1 Vanillezucker

kaffeekuchen2.jpg

So geht’s:

Die Margarine mit der Schokolade schmelzen.

Die Eier mit dem Zucker und dem Salz schaumig rühren. Alle übrigen Zutaten sowie die Schoko-Margarine-Mischung dazu geben und zu einem Teig verrühren. Die Hälfte in eine gefettete Kuchenform geben.

Quark, Milch und Vanillezucker verrühren, auf den Teig geben. Anschließend die zweite Teighälfte oben drauf geben. Dabei die beiden Schichten etwas marmorieren.

Den Kuchen bei 175 Grad (Umluft) ca. 25 min. backen.

Gut auskühlen lassen, erst dann aus der Form lösen. Mit weißer Schokolade und Schokoraspeln verzieren.

Kaffeekuchen4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.