Rezepte

Baguette

Dieses Baguette hat eine krosse Kruste und ist innen herrlich weich. Es lässt sich sogar mit der Hand aufbrechen, was bei glutenfreiem Brot nicht unbedingt selbstverständlich ist.

Das Baguette passt wunderbar zum Grillen an lauen Sommerabenden und schmeckt herrlich mit einem würzigen Dipp oder Kräuterbutter.

baguette4-e1527347448261.jpg

Für 3 Baguettes:

  • 200 ml Wasser
  • 7 g Hefe
  • 10 g Agavendicksaft oder Reissirup
  • 300 g helles Reismehl
  • 100 g Kartoffelstärke
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 10 g gemahlene Flohsamenschalen (z.B. von FiberHUSK)
  • 10 g Chiasamen
  • 10 g Salz
  • 10 g Apfelessig
  • etwa 350 g Wasser
  • etwas (Pflanzen-)Milch
  • außerdem: ein Baguetteblech mit Backpapier

glutenfreies Baguette

So geht’s:

Das Wasser in eine Rührschüssel geben. Hefe und Agavendicksaft dazugeben und etwa 15 Minuten stehen lassen, bis die Hefe schön aufgeschäumt ist.

Alle trockenen Zutaten mischen und auf den Hefeansatz geben. Essig und Wasser ebenfalls zugeben und alles zu einem zähen Teig verrühren. Mit einem Teigschaber zu einer Kugel formen, dann abgedeckt etwa 60 Minuten ruhen lassen.

Den Teig in drei Portionen aufteilen, diese zu dicken Rollen formen und in das Baguetteblech (meines hat drei Mulden) legen.

Die Teiglinge mit Pflanzendrink bestreichen, mit einem scharfen Messer schräg einschneiden und wie folgt backen:

  • 230 Grad (Umluft) 20 Minuten
  • 170 Grad (Umluft) 30 Minuten

Baguette3

12 Gedanken zu „Baguette“

  1. Hallo Stephfanny ( sorry, hatte deinen Namen falsch geschrieben), beginne gerade mit Low Carb, das sind tolle Rezepte in deinem Blog .Nimmst du Frischhefe oder Trockenhefe für die Baguettes ?

    Gefällt mir

    1. Hallo Marion!
      Vielen Dank, ich freu mich sehr, dass dir meine Rezepte gefallen. 🙂
      Ich benutze ausschließlich Trockenhefe, das gilt übrigens für alle Rezepte. Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen und lass dir das Baguette schmecken, wir mögen es sehr gerne.
      LG Stephfanny

      Gefällt mir

    1. Dank dir! Es wird dir bestimmt gefallen. Hier waren groß und klein begeistert.
      Teff ist äthiopische Zwerghirse. Also müsste es mit Hirsemehl funktionieren, denke ich. Ich würde allerdings kein Braunhirsemehl nehmen, das hat so einen kräftigen Eigengeschmack.
      Oder sonst am ehesten Buchweizenmehl. Das ist ja auch etwas dunkler und hat einen leicht nussigen Geschmack. Das klappt bestimmt gut.
      Lass es dir schmecken 😀

      Gefällt 1 Person

  2. Ich habe gerade beschlossen, das ich das neu bestellte Baguette Blech mit deinem Rezept einweihe und das ich nicht glutenhaltig zusätzlich backe. Alle bekommen morgen mal glutenfrei. Ich hoffe, es gelingt mir so gut wie dir.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.