Adventskalender, Rezepte

Mohn-Marzipan-Zopf

Dieses Jahr haben sich zwölf glutenfreie Bloggerinnen zusammengeschlossen, um einen gemeinsamen Adventskalender zusammenzustellen. Unsere Themen sind so bunt und vielfältig, wie wir unterschiedlich sind, doch eint uns alle, dass wir oder nahe Angehörige von Zöliakie betroffen sind. Unser Adventskalender hält Tipps, Ratschäge & Informationen rund ums glutenfreie Weihnachtsfest sowie viele süße und herzhafte Gerichte bereit. Ich bin sehr froh, ein Teil dieses Adventskalenders zu sein und öffne hier das neunte (mein erstes) Türchen.

Ich freue mich, euch meinen glutenfreien und veganen Hefezopf mit Mohn-Marzipan-Füllung präsentieren zu können. Das Rezept ist – wie immer bei mir – einfach und unkompliziert gehalten, der fertige Zopf macht aber dank der roten Himbeermarmeladentupfer optisch was her. Mohn und Marzipan sorgen für einen locker-saftigen und weihnachtlichen Geschmack.

Das wird benötigt:

Für den Teig:

  • 200 g Heller Mehlmix
  • 20 g Zucker
  • 2 g Hefe
  • 2 g Flohsamenschalen, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Wasser
  • 20 g Öl

Für die Füllung:

  • 100 g Sojadrink
  • 25 g Pflanzenmargarine
  • 100 g Mohn, gemahlen
  • 30 g Zucker
  • 100 g Marzipan-Rohmasse, in Würfel geschnitten
  • 30 g Apfelmus
  • 4 bis 5 TL Himbeeraufstrich

Außerdem:

  • 70 g Puderzucker
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 bis 3 TL Himbeeraufstrich

So geht’s:

Für den Teig alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und mischen. Dann Wasser und Öl hinzufügen und mit dem Handmixer in 5 Minuten zu einem Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und abgedeckt etwa 5 Stunden (oder über Nacht) ruhen lassen.

Am nächsten Tag für die Füllung den Sojadrink mit der Margarine in einem Topf aufkochen. Den Topf von der Platte nehmen, Mohn und Zucker unterrühren. Die Marzipanwürfel ebenfalls hinzugeben und unter Rühren auflösen. Zuletzt noch das Apfelmus einrühen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (etwa 30 x 40 cm), die Mohnmasse auf der Teigplatte ausstreichen, die Himbeermarmelade in Klecksen daraufgeben und ebenfalls verstreichen (es dürfen gerne ein paar Lücken bleiben).

Von einer langen Seite her die Teigplatte aufrollen, diese Rolle mit einem scharfen Messer einmal längs aufschneiden. Die aufgeschnittenen Seite vorsichtig nach oben drehen, dann die beiden Rollenhälften miteinander verdrehen. Den so entstandenen Zopf auf ein Backblech heben und weitere 30 Minuten ruhen lassen.

In dieser Zeit den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Den Zopf etwa 25 Minuten backen.

Aus dem Puderzucker und dem Zitronensaft einen dicken Zuckerguss herstellen, die Himbeermarmelade geschmeidig rühren. Dann beides auf dem noch heißen Zopf verteilen. Jetzt auskühlen lassen.

Überblick glutenfreier Adventskalender 2021

Alle 24 Türchen-Beiträge findet ihr außerdem in meinem Instagram-Guide „Glutenfreier Adventskalender 2021“ und unter #glutenfreieradventskalender2021 auf Instagram.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.