Allgemein

Dreikönigskuchen

Kennt ihr die schöne Tradition des Dreikönigskuchens? Zugegeben hat diese Spezialität in unserer Familie beziehungsweise Gegend überhaupt keine Tradition. Über die letzten Jahre ist er mir aber immer wieder im Internet und auf Social-Media-Kanälen begegnet, sodass ich letztes Jahr beschloss, es auch einmal zu versuchen.

Der Dreikönigskuchen ist ein leicht süßes Hefegebäck, welches am namensgebenden Dreikönigstag (6. Januar) serviert wird. Er hält eine kleine Überraschung versteckt: in den Teig wird EINE ganze Mandel mit eingebacken; wer sie in seinem Stück findet, ist für diesen Tag der König/die Königin und hat einen Wunsch frei.

Weiterlesen „Dreikönigskuchen“
Rezepte

Franzbrötchen

Bald ist Ostern, und zu Ostern gehört Hefegebäck.

Und auch wenn dieses Jahr das Osterfest so überraschend kommt, wie das sonst nur Weihnachten kann, weil unsere Gedanken anders fokussiert sind, lasst euch nicht die Freude am Backen oder gar die Vorfreude auf leckeres Ostergebäck nehmen!

Aber da dieses Jahr alles anders ist als sonst und wohl nur Großfamilien ein Osterbrunch werden meistern können, haben die liebe Antje vom Blog Küchengewerkel und ich uns ein paar Oster-Ideen ausgedacht, die auch in diesem verrückten Frühjahr gut umsetzbar sind.

Wahrscheinlich wird 2020 als das Jahr in die Geschichte eingehen, in dem wir wieder lernten, kreativ mit unseren Vorräten umzugehen. So könnt ihr ganz einfach, nur aus Früchten, Wasser und etwas Zucker eine eigene Hefe herstellen. Wenn ihr heute damit beginnt, habt ihr auf jeden Fall rechtzeitig zum Oster-Wochenende einsatzbereite Hefe, mit der ihr backen könnt.

Auch geschmacklich ist Hefewasser eine Bereicherung, denn es hat gleichzeitig einen angenehm feinen und dennoch intensiven Hefegeschmack. Legt los und werdet erfinderisch. Ich bin gespannt, was ihr so mit Hefewasser zaubert. Weiterlesen „Franzbrötchen“

Rezepte

Hefezopf

Puh, jetzt bin ich aber happy!! Ostern kann kommen!!

Denn, zeitlich gesehen sehr knapp, habe ich es doch noch geschafft, einen Hefezopf zu backen, der mir nicht nur äußerlich gefällt, sondern der auch richtig lecker schmeckt.

Die Krume ist schön locker luftig, der Zopf schmeckt leicht süß und wunderbar hefig. Nichts erinnert mehr an Kuchenkonsistenz, nichts bröckelt und ja, auch nach zwei Tagen schmeckt der Hefezopf noch gut.

Weiterlesen „Hefezopf“