Rezepte

Kleiner Knirps mit Sonnenblumenkernen

Die „Kleinen Knirpse“ eignen sich wunderbar für kleine Haushalte. Und obwohl wir mit sechs Personen eher zu den größeren Familien zählen, backe ich doch immer mal wieder gerne ein kleines Brot. Einerseits sehen sie so hübsch aus, andererseits reichen sie bei uns genau für ein Abendessen und jeder erhält nur ofenfrische Scheiben.

Das Brot kann aber auch nach dem Abkühlen wunderbar komplett aufgeschnitten und portionsweise eingefroren werden. Dann können die Scheiben einfach bei Bedarf aufgetaut oder aufgebacken werden.

Den Geschmack des kleinen Sonnenblumenknirpses kann ich euch am besten anhand eines Zitates der Nicht-Zöli-Fraktion meiner Familie erklären: „Das ist jetzt mein Lieblingsbrot!“.

Als Nachtrag (Januar 2019) gibt es dieses Brot jetzt auch in einer maisfreien Alternative (dazu das Rezept ganz runterscrollen).

Knirps_SB6

Für ein Brot (∅ ca. 20 cm):

  • 250 ml Wasser
  • 1 P. Hefe
  • 1 EL Ahornsirup
  • 170 g Dunkler Mehlmix (mit Teffmehl)
  • 20 g Süßlupinenmehl
  • 50 g Kartoffelmehl
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 1 P. Backpulver
  • 1 EL gem. Flohsamenschalen (z.B. von FiberHUSK)
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Apfelessig
  • Öl, Sonnenblumenkerne

Knirps_SB3

So geht’s:

Das Wasser mit der Hefe und dem Sirup in eine Schüssel geben und so lange ruhen lassen, bis sich die Hefe aufgelöst hat und schön schäumt.

Alle trockenen Zutaten mischen, zusammen mit Ahornsirup und Essig zu dem Hefeansatz geben und zu einem Teig verkneten. Die Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde ruhen lassen.

Den Teig zu einer Kugel formen, auf ein Backblech legen, mit Öl bestreichen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen. Kreuzförmig einschneiden, dann bei Umluft wie folgt backen:

230 Grad – 20 min.
200 Grad – 20 min.
bei ausgeschaltetem Ofen – 10 min.

Anschließend auf einem Rost gut auskühlen lassen.

Knirps_SB4

Hier kommt die maisfreie Alternative:

  • 100 ml  Wasser
  • 1 P. Hefe
  • 1 TL Reissirup
  • 80 g Kartoffelmehl
  • 50 g Buchweizenmehl
  • 40 g Braunhirsemehl
  • 50 g Teffmehl
  • 20 g Süßlupinenmehl
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 1 EL gem. Flohsamenschalen
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Apfelessig
  • 100 ml Wasser
  • Öl und Sonnenblumenkerne

Die Vorgehensweise ist identisch zu dem maishaltigen Brot. Die maisfreie Variante enthält übrigens tatsächlich kein Backpulver und keine weitere Zugabe von Sirup!

[Werbehinweis: Auf dem „Honigfoto“ ist eine Marke erkennbar.]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.