Rezepte

Carob-Muffins

Juhu! Es gibt ein weiteres Muffin-Rezept!

Das Rezept für diese schokoladigen Küchlein ohne Schokolade gibt es zwar schon seit einiger Zeit auf meinem Blog, aber heute habe ich sie für euch veganisiert. Das ist nicht nur für alle Allergiker sehr interessant, sondern auch für alle Leute, die weniger tierische Lebensmittel konsumieren möchten.

Carob-Muffins5

Bei diesem Rezept handelt es sich nicht um einen klassischen Muffinteig, es gehört vielmehr in die Kategorie „Maffeln“, denn es ist ein Waffelteig, der in Muffinförmchen gebacken wird. Entstanden ist diese Idee (übrigens wie so viele andere gute Lösungen) aus der Not heraus: der Waffelteig war fertig angerührt, aber dann stellte sich heraus, dass mein Waffeleisen kaputt war.

Ich bin gespannt, wie euch mein Rezept gefällt.

Carob-Muffins4

Für 12 Stück:

  • 125 g Margarine
  • 100 g Rohrohrzucker (oder 120 g Traubenzucker)
  • 1 Pr. Salz
  • 80 g Apfelmus (ungesüßt)
  • 10 g Süßlupinenmehl
  • 50 g Reiskleie
  • 100 g helles Reismehl
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 8 g Backpulver
  • 30 g Carobpulver
  • 300 ml pflanzliche Milch

Carob-Muffins3

So geht’s:

In Schritten schaumig rühren: erst die Margarine alleine, dann mit Zucker und Salz, zuletzt mit Apfelmus und Süßlupinenmehl.

Dann alle weiteren Zutaten unterrühren und zu einem glatten, zähflüssigen Teig vermischen.

Diesen auf 12 Muffinförmchen verteilen, die Maffeln bei 160 Grad (Umluft) 25 bis 35 Minuten backen.

Carob-Muffins1

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.