Rezepte

Kirsch-Carobtörtchen

Liebst du auch die Kombination von Frucht und Schokolade? Aber Schokolade verträgst du nicht so gut? Dann habe ich hier mit den Carobtörtchen die ultimative Lösung für dich gefunden.

Carobpulver wird aus der Frucht des Johannisbrotbaumes gewonnen. Es schmeckt karamellig-süßlich und insbesondere in gebackener Form ganz fein schokoladig. Dabei ist es leicht süßlich und so benötigt der Teig nicht mehr so viel Zucker oder anderes Süßungsmittel. Carobpulver enthält kein Koffein und kein Theobromin und wird so vielfach besser vertragen als Schokolade.

Ich liebe es übrigens, diese Törtchen frisch aus dem Ofen zu essen. Falls es dir auch so geht, dann sei bitte vorsichtig, denn die Kirschen speichern die Hitze – Verbrennungsgefahr!

Weiterlesen „Kirsch-Carobtörtchen“

Rezepte

Leinsamenbrot

Dies ist eines unserer absoluten Lieblingsbrote.

Es ist sättigend und macht somit viele hungrige Mäuler zufrieden, es bleibt lange frisch und saftig; falls also etwas übrig bleibt, schmeckt es auch noch am nächsten Tag. Und es ist wirklich einfach zuzubereiten. Weiterlesen „Leinsamenbrot“

Rezepte

Erdmandel-Kekse

[Dieser Beitrag erhält Werbung durch Markennennung und -verlinkung.]
Fast sehen sie aus wie Peanutbutter-Cookies, doch diese kleinen Köstlichkeiten erinnern nur im Aussehen und dem Namen nach an Erdnusskekse.

Geschmacklich sind sie jedoch einzigartig: gemahlene Erdmandeln und der Reissirup-Erdmandel-Aufstrich von Werz.Bio geben dem Keksen ihren besonderen Geschmack.

Ob ihr die Kekse mit Schokolade überzieht oder lieber ganz puristisch genießt, bleibt natürlich euren persönlichen Vorlieben überlassen. Bei uns gab es beide Varianten. Weiterlesen „Erdmandel-Kekse“

Rezepte

Samen-Flocken-Brot

Nicht nur meine Familie und ich haben mit dem Körner-Nüsse-Flocken-Brot ein absolutes Lieblingsbrot, es ist laut meiner Statistik und eurer vielen Rückmeldungen auch bei euch sehr beliebt.

Damit auch Nussallergiker Freude an diesem tollen, gesunden und zudem noch einfachen Brot haben können, habe ich eine nuss- und sonnenblumenkernfreie Variante entwickelt. Weiterlesen „Samen-Flocken-Brot“

Rezepte

Hanf-Leinsamen-Brot

Wie ihr wisst, bin ich in letzter Zeit extrem Hefewasser-begeistert. Diese Begeisterung wird nun aber noch getoppt. Und zwar durch die Früchte, aus denen das Hefewasser gewonnen wird. Werden diese fein zu Mus püriert, ergeben sie ein wunderbares Triebmittel, dass geschmacklich keineswegs zu spüren ist. Ihr könnt also ruhigen Herzens ein herzhaftes Brot backen, dem eine Basis aus ehemals süßen Früchten zu Grunde liegt.

Nachdem ich das folgende Rezept nun mehrfach getestet habe, freue ich mich sehr, euch ein super leckeres Brot präsentieren zu können: Weiterlesen „Hanf-Leinsamen-Brot“

Rezepte

Vanilliger Apfelstreuselkuchen

Endlich wieder Streuselkuchen!

Nicht viele Kuchen stehen auf meiner All-Time-Favourites-Liste, aber Streuselkuchen gehört eindeutig dazu. Was ist euer Lieblingskuchen, den ihr auf die einsame Insel (auf beziehungsweise in der wir im Moment ja alle leben) mitnehmen würdet? Weiterlesen „Vanilliger Apfelstreuselkuchen“

Rezepte

Hefeteig für Herzhaftes

Wir schreiben das Jahr 2020, in dem es in allen uns bekannten Supermärkten keinerlei Hefe zu kaufen gibt. Im „Frühjahr des Hefewassers“ werden wir alle kreativ, da wir gezwungenermaßen immer mehr selber kochen und backen. Alle Familienmitglieder finden sich zu jeder Mahlzeit am Esstisch ein, so viel wurde noch nie zu Hause gegessen, so häufig wurden Herd und Backofen noch nie genutzt. (Wenn jetzt nur kein Elektrogerät ausfällt.)

Auch ich merke, dass wir mehr Lebensmittel als sonst verbrauchen. Kinder und Mann essen nicht in Mensa oder Kantine oder mit Freunden im Café, auswärts essen fällt komplett aus, Essensbestellungen sind bei unseren vielfältigen Sonderbedarfen so gut wie unmöglich. Weiterlesen „Hefeteig für Herzhaftes“

Rezepte

Möhrenkuchen

Mögt ihr auch so gerne Möhrenkuchen? Warum passt er eigentlich so gut in die Osterzeit, schließlich kommen bei uns Möhren das ganze Jahr auf den Tisch?

Ich vermute, es liegt an unserem Gehirn, denn denken wir an Möhren, dann denken wir an Hasen – und da muss ich den Osterbezug ja wohl nicht herleiten, oder? Vielleicht ist es aber auch das leuchtende Orange der Marzipan-Möhrchen, die uns nach den grauen Wintertagen endlich wieder Farbe auf den Tisch bringen.

Die kleine Oster-Reihe, die ich euch dieses Jahr mit Antje von Küchengewerkel präsentiere, ist mit diesem Beitrag beendet. Ich hoffe, es hat euch gefallen und ihr habt die ein oder andere Idee gefunden, die ihr in diesem verrückten Frühjahr umsetzen könnt.

Und egal, wieviele Menschen an eurer Kaffeetafel sitzen, der passende Kuchen darf auch dieses Jahr nicht fehlen. Wer weiss, vielleicht wohnen die zur Zeit wichtigsten Menschen nur eine Tür weiter und freuen sich über ein oder zwei Kuchenstücke? Weiterlesen „Möhrenkuchen“

glutenfreie vegane Osterhasen
Rezepte

Osterhasen – vegan

Freut ihr euch auf Ostern? Oder lässt die richtige Stimmung noch auf sich warten? Klar, dieses Jahr ist alles anders; der große Osterbrunch mit der Verwandtschaft wird wohl bei den meisten ausfallen, oder wer lebt hier tatsächlich im Mehr-Generationen-Haushalt?

Wenn ihr aber euch selbst und euren Kindern ein bisschen Oster-Feeling zaubern möchtet, dann schaut in diesen Tagen doch bei Antje vom Blog Küchengewerkel und hier vorbei, denn wir haben uns ein paar Sachen einfallen lassen, wie ihr euch den passenden Geschmack auf Tisch und Zunge zaubern könnt.

Heute habe ich euch meine allseits beliebten Osterhasen mitgebracht, die nicht nur unglaublich lecker sind, sondern vor allem mit der ganzen Familie gemeinsam gebacken werden können. Das Formen der Hasen macht auch den ganz Kleinen Spaß. Und am Schluß wird jeder auch noch köstlich belohnt. Wer schafft es, die Hasen auskühlen zu lassen? Weiterlesen „Osterhasen – vegan“

Rezepte

Franzbrötchen

Bald ist Ostern, und zu Ostern gehört Hefegebäck.

Und auch wenn dieses Jahr das Osterfest so überraschend kommt, wie das sonst nur Weihnachten kann, weil unsere Gedanken anders fokussiert sind, lasst euch nicht die Freude am Backen oder gar die Vorfreude auf leckeres Ostergebäck nehmen!

Aber da dieses Jahr alles anders ist als sonst und wohl nur Großfamilien ein Osterbrunch werden meistern können, haben die liebe Antje vom Blog Küchengewerkel und ich uns ein paar Oster-Ideen ausgedacht, die auch in diesem verrückten Frühjahr gut umsetzbar sind.

Wahrscheinlich wird 2020 als das Jahr in die Geschichte eingehen, in dem wir wieder lernten, kreativ mit unseren Vorräten umzugehen. So könnt ihr ganz einfach, nur aus Früchten, Wasser und etwas Zucker eine eigene Hefe herstellen. Wenn ihr heute damit beginnt, habt ihr auf jeden Fall rechtzeitig zum Oster-Wochenende einsatzbereite Hefe, mit der ihr backen könnt.

Auch geschmacklich ist Hefewasser eine Bereicherung, denn es hat gleichzeitig einen angenehm feinen und dennoch intensiven Hefegeschmack. Legt los und werdet erfinderisch. Ich bin gespannt, was ihr so mit Hefewasser zaubert. Weiterlesen „Franzbrötchen“