Rezepte

Rotkohl-Muffins

Wir lieben Muffins! Und zwar nicht nur die kleinen süßen, fruchtigen oder schokoladigen Kuchen, sondern auch und gerade die herzhaften Varianten. Heute stelle ich euch mit den Rotkohl-Muffins einen unserer absoluten Lieblinge vor.

Besonders herzhafte Muffins sind perfekte Resteverwerter; hier können wunderbar die Reste von Mittag- oder Abendessen verwendet werden. Bei uns war es neben dem bereits genannten Rotkohl noch eine kleine Portion Quinoa.

Ich schreibe euch das Rezept so auf, dass ihr es ganz einfach nachbacken könnt, ob mit oder ohne Resten.

Weiterlesen „Rotkohl-Muffins“
Rezepte

Eistörtchen

Der Sommer ist da und zeigt sich meistens von seiner schönsten Seite!

Da kommt so ein Eistörtchen doch gerade recht. Ob als Nachtisch oder zum Kaffeetrinken, als Snack zwischendurch oder abends im lauen Lüftchen auf Balkon oder Terrasse genossen, die feinen Eiscreme-Snacks schmecken einfach herrlich in dieser Jahreszeit. Weiterlesen „Eistörtchen“

Rezepte

Schoko-Kirsch-Traum

Ein wahr gewordener Traum für alle Schoko-Lover! In der Cremeschicht versteckt sich nämlich nicht nur ein intensiver Schokopudding, sondern auch eine geschmolzene Bitterschokolade. Hinzu kommt ein schoko-knackiger Überzug, der für Biss sorgt, sowie saftige Sauerkirschen, die den herben Schokoladengeschmack erst so richtig hervorheben. Weiterlesen „Schoko-Kirsch-Traum“

Rezepte

Schokohasen-Maffeln

[(Nicht beabsichtigte) Werbung, aber es sind Schokohasen abgelichtet, die der ein oder andere erkennen mag; ich habe alle selber gekauft und keinerlei Gegenleistung dafür bekommen oder verlangt.]
Habt ihr nach Ostern auch immer so viel Schokolade im Haus, dass sogar die KInder sagen: „Puh, ich kann sie nicht mehr sehen? Kann ich mal was anderes schnagern?“ Und dann sage ich: „Nein, mein Kind. Es wird erst gegessen, was im Haus ist. Danach können wir weitersehen.“

Bei uns tummeln sich aber immer noch so viele Hasen, dass die Kinder es gar nicht alleine schaffen können…

Nachdem ich neulich erstens so viel positiven Zuspruch von euch zu meinen (Nicht-Schoko-)Maffeln bekommen habe und ich zweitens immer noch kein Waffeleisen gekauft habe, bekommt ihr jetzt ein weiteres Maffel-Rezept. 🙂 🙂

Weiterlesen „Schokohasen-Maffeln“

Rezepte

Hirsenta – auf Gemüsebett

Geht es euch auch so, dass ihr euch nach dem Feiertags- oder Wochenend-Geschlemme mal nach etwas Einfacherem oder Leichterem sehnt?

Dann habe ich hier etwas Passendes für euch: Hirsenta. Die Namensähnlichkeit zu den bekannten Maisgrießschnitten ist übrigens beabsichtigt.

Dieses Rezept eignet sich auch hervorragend zur Resteverwertung. Weiterlesen „Hirsenta – auf Gemüsebett“

Rezepte

Veganer Schokokuchen

Dieser Kuchen hat eine kompaktere Textur, als wir es üblicherweise von Rührkuchen gewohnt sind, er ist auch längst (und absichtlich) nicht so süß, aber er schmeckt einfach herrlich schokoladig, getoppt von einer ganz feinen Kokosnuance.

Wie ihr aus meinen Rezepten wisst, ernähre ich mich nicht vegan, aber wenn sich eine Gelegenheit bietet, muss ich sie einfach nutzen: neulich gab es zum Mittagessen Kidneybohnen und da ich es inzwischen besser weiß, schütte ich das Abtropfwasser nicht mehr fort. Daraus lassen sich so wunderbare Köstlichkeiten zaubern. Und für alle, die Eier nicht vertragen oder essen möchten, bietet sich hier eine tolle Alternative.

Natürlich können die Zutaten ausgetauscht werden, aber dann ist es nicht mehr DIE Herausforderung und auch der Verwertungsgedanke fällt weg. 🙂 Weiterlesen „Veganer Schokokuchen“

Rezepte

Lebkuchen-Smoothie

PUT THE REST TO THE BEST!!!

Ein perfektes Getränk im neuen Jahr, denn es verbindet die Erinnerungen (Reste) des alten und die Frische (das Beste) des neuen Jahres!

Zwei Gedanken schossen mir gestern durch den Kopf:

  1. Was mache ich mit unserem Lebkuchenhaus?
  2. Wir könnten mal wieder ein paar Vitamine gebrauchen.

Zum ersten Gedanken: ich hatte ja mit meinen Kindern in der Adventszeit ein Lebkuchenhaus gebacken. Natürlich war es viiiiiel zu schade, um gegessen zu werden und so hat es uns bis ins neue Jahr begleitet.

Nun fand ich es aber viel zu schade, um weggeschmissen zu werden. Schließlich ist es nicht schlecht, sondern nur entsetzlich hart geworden.

Zum zweiten Gedanken: die einfachste Lösung ist natürlich, einfach einen Apfel oder eine Mandarine zu essen. Aber leider gibt es einen Allergiker im Haus, der zwar Apfelsaft, aber nicht den rohen Apfel verträgt.
Weiterlesen „Lebkuchen-Smoothie“

Rezepte

Kleiner Reisauflauf

Hast du ein Brot gebacken, und es ist zu groß geraten, sodass dir die letzten Scheiben zu trocken geworden sind?

Manchmal kommt es auch in einer großen Familie wie unserer vor, dass nicht alles aufgegessen wird. Für übrig gebliebenes Brot gibt es wirklich viele Möglichkeiten es zweit zu verwerten: Croutons für Suppen, Brotauflauf, arme Ritter…

Heute habe ich eine tolle Idee für dich. Hier kommen nicht nur die letzten Brotkanten rein, sondern auch das Mittagessen vom Vortag; bei uns waren es Reis und Gemüse. Daraus kannst du einen super Auflauf backen.

Und damit es netter aussieht – wie so oft bei mir – packe ich es in kleine Förmchen. Weiterlesen „Kleiner Reisauflauf“

Rezepte

Brotauflauf

Das war ja wohl nix, Versuch macht kluch, oder Not macht erfinderisch. Nennt es wie ihr wollt. Ich habe versucht, ein Brot zu backen und in diesem Fall blieb es auch ein Versuch. Das Brot sah ja ganz hübsch aus, die Kruste war auch wirklich schön kross geworden, aber es schmeckte leider nach nichts 😦

Da stand es nun 2 Tage lang und wurde immer trockener und es tat mir so leid. Wegwerfen wollte ich es nicht, also forschte ich in meinem Hirn und in alten Büchern und fand den guten alten Brotauflauf. Zugegeben, im Winter mit heißer Vanillesoße wäre es bestimmt noch viel wunderbarer, aber jetzt hat es uns auch geschmeckt 🙂 Weiterlesen „Brotauflauf“